Neuerungen in der UMA V2

Aus Securepoint Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche


Die wesentlichsten Veränderungen der UMA Version 2 im Überblick

Backup

Die Möglichkeiten des Backup wurden stark erweitert.
Sie können jetzt mehrere Zeitpläne mit unterschiedlichen Sicherungsformaten erstellen und für diese jeweils unterschiedliche Speichertypen definieren.
Die auswählbaren Speichertypen sind:

  • Windows Share
  • SSH
  • FTP
  • iSCSI (mit Time-Machine-Unterstützung)
  • USB-Gerät

Vordefinierte Suche

Im Bereich „vordefinierte Suche“ können Sie Suchmuster definieren, die die Benutzer anschließend im Benutzer-Webinterface für ihre Suche benutzen können.

Web-Oberfläche

Benutzer-Oberfläche

Die neu gestaltete Benutzeroberfläche der UMA 2.0.1 erlaubt nun eine Suche der E-Mails und deren Inhalte, Dokumente oder Bilder wie in einer Suchmaschine. Optional kann eine optische Zeichenerkennung für PDF-Dateien aktiviert werden.
Sie können ihre Suche schon einmal grob nach Text, E-Mail, Dokumenten und Bildern filtern. Mit der Suchsyntax können Sie sehr genau definieren was Sie suchen.
Die vorhandenen Werkzeuge ermöglichen dies komfortabel und einfach.

Desweiteren ist es nun auch möglich über die Benutzeroberfläche Dokumente in das Archiv zu importieren. Diese stehen dann ebenfalls für die Suche zur Verfügung.



Lust auf ein Update ?

Um ein Online-Update auf Version 2.0.1 durchzuführen muss auf der Appliance zwingend v1.0.4.2 installiert sein

Ihre Konfiguration wird beim Update (auch von v1.0.4.2) übernommen. Wir empfehlen, vor dem Update eine Sicherung des Systems und der Konfiguration durchzuführen

Bestehende Backups auf Netzlaufwerken werden in das neue Backup-Format konvertiert, Backups die sich auf USB-Datenträgern befinden nicht.

Nach erfolgtem Update wird der Suchindex der Appliance gelöscht und neu erstellt. Die Generierung der Indizes erfolgt für jeden Benutzer separat beim ersten Login auf der Benutzeroberfläche und nimmt, je nach Anzahl der vorhandenen E-Mails, wenige Minuten bis mehrere Stunden in Anspruch