Securepoint Antivirus Pro Client Changelog

Aus Securepoint Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Build 3.1.16

Release Date: 07.11.2019

  • Maintenance: Anpassung an der Cloud-Kommunikation.

Build 3.1.15

Release Date: 24.10.2019

  • Feature: Der Passwortschutz ist für die Quarantäne aktiv.
  • Feature: In der GUI wird angezeigt, ob der Client zum Backend verbunden ist.
  • Feature: Bei einer Infektion wird der Benutzername und der Computername im guardx.log angezeigt.
  • Maintenance: Aktualisierung der Datenschutzerklärung.
  • Bugfix: Behebt einen Fehler, wodurch es beim öffnen von E-Mails zu hohen Ladezeiten kommt.
  • Bugfix: Korrigiert einen Fehler, durch den der Dienst mehrfach neu gestartet wurde.
  • Bugfix: Behebt einen Fehler, durch den der Client eine weitere Verbindung zum Backend aufgebaut hat und dadurch eine neue DeviceID erhalten hat.
  • Bugfix: Behebt einen Fehler, wodurch nach einem Neustart die Gepushte Konfiguration aus dem AV-Portal überschrieben wird.
  • Bugfix: Korrigiert einen Fehler, wodurch der Dienst mehrfach beendet wurde.
  • Bugfix: Behebt einen Fehler, durch den die Proxy-Auth Daten durch ein Push aus dem AV-Portal nicht übernommen wird.

Build 3.1.9

Release Date: 31.07.2019

  • Bugfix: Behebt einen Fehler, durch den der Service nicht starten konnte, wenn der ELAM Service nicht geladen war.
  • Bugfix: Korrigiert einen Fehler, durch den das Anzeigen von Protokoll Exklusionen verlangsamt war.
  • Bugfix: Behebt einen Fehler, durch den der Client keine Verbindung zum Lizenzserver aufbauen konnte und dadurch die Lizenz nicht aktualisiert wurde.
  • Maintenance: Anpassungen von Beschriftungen in der GUI.
  • Maintenance: Deaktivierung der Clone Detection im Client.


Hinweis: Die Clone Detection erfolgt über das Backend und wird anhand der DeviceID überprüft.

Build 3.1.8

Release Date: 02.07.2019

  • Bugfix: Behebt ein Fehler, durch den der Service nach dem Update nicht starten konnte.

Build 3.1.7

Release Date: 01.07.2019

  • Bugfix: Behebt ein Fehler, durch den nach der Installation die Lizenz nicht aktiviert wurde.
  • Bugfix: Korrigiert ein Fehler, durch den ein mit Bitlocker verschlüsseltes Laufwerk nicht entschlüsselt werden konnte.
  • Bugfix: Behebt ein Fehler, durch den eine Infektion nicht zur Überprüfung gesendet werden konnte, wenn Umlaute im Benutzernamen vorhanden sind.
  • Maintenance: Anpassung der Windows Security Center Kommunikation unter Windows 10.
  • Maintenance: Verbesserung der Cloud Kommunikation (Neues Protokoll v2).
  • Maintenance: Verbesserung der Scans von Logdateien.
  • Maintenance: Das TrayIcon wird bei Remotedesktopsitzungen nicht mehr geladen.

Build 3.0.18

Release Date: 16.05.2019

  • Bugfix: Behebt ein Problem, durch den ein Dateiscan ausgeführt wurde, wenn die Eigenschaften gelesen wurden.
  • Maintenance: Anpassung des Scanverhalten auf der Serverseite, wenn von Clients über das Netzwerk Dateien geöffnet werden.

Build 3.0.15

Release Date: 09.05.2019

  • Maintenance: Anpassung des Defaultcache Wert auf 4.000.000.

Build 3.0.14

Release Date: 30.04.2019

  • Bugfix: Behebt ein Problem, durch den der AV nicht vom Windows Security Center erkannt wurde.
  • Bugfix: Behebt ein Problem, durch den eine Kommunikation mit dem Backend nicht möglich war.
  • Bugfix: Anpassung für die Meldungen an das Backend für die Versionen (Produkt, VDB, SDB etc.).
  • Bugfix Outlookplugin: Behebt ein Problem, durch den Mails nicht verschoben werden konnten.
  • Bugfix Outlookplugin: Behebt ein Problem, durch den Anhänge in öffentlichen Ordnern nicht geöffnet werden konnten.
  • Maintenance: Problem mit CPU-Auslastung Anpassung des Defaultwert für die Anzahl der Einträge in der Cachedatenbank (Betrifft Geräte < Windows 10 / Server 2016)


Hinweis: Der Defaultwert für die Anzahl der Einträge in der Cachedatenbank wurde auf 100.000 gesetzt. Bei Systemen auf denen auf viele Dateien zugegriffen wird, muss dieser Wert ggf. nachträglich angepasst werden.

In der Wiki FAQ ist ein Script zu finden, wie der Wert angepasst werden kann. Bei Fragen dazu bitte Rücksprache mit unserem Support.

Build 3.0.3

Release Date: 02.04.2019

  • Feature: Neuer Treiber und Service.
  • Feature: Angepasste Richtlinie für den Sicherheitsstatus.
  • Bugfix: Behebt ein Problem, durch den RDX-Hardware nicht ausgeworfen werden konnte.
  • Bugfix: Korrigiert ein Zugriffsproblem, wenn Bitlocker genutzt wurde.
  • Bugfix Outlookplugin: Diverse Probleme im Outlookplugin gelöst.
  • Qualitätssicherung: Verbesserung der Kommunikation zu den Lizenzservern.


Build 2.14.98

Release Date: 25.02.2019

  • Bugfix Outlookplugin: Korrigiert ein E-Mail Formatierungsproblem durch Interaktionen mit Add-Ins von Drittherstellern.
  • Bugfix Outlookplugin: Behebt ein Problem im Outlook, durch den das laden von E-Mails verzögert wurde.
  • Bugfix: Fehler beim setzen von einer hohen Anzahl an Exklusionen behoben.
  • Bugfix: Korrigiert ein Fehler bei einer Lizenzänderung.
  • Qualitätssicherung: Verbesserung der Kommunikation zu den Backend Servern.

Build 2.14.90

Release Date: 07.01.2019

  • Bugfix: Outlookplugin: Korrigiert einen Fehler durch den das Add-In zum Absturz von Outlook geführt hat.
  • Bugfix: Outlookplugin: Behebt ein Problem im Outlook durch den das Add-In deaktiviert wurde.
  • Bugfix: Outlookplugin: Korrigiert einen Fehler durch den es zu einer Speicheraufforderung kommt.
  • Bugfix Proxy: Fehler beim einsenden einer Datei behoben.
  • Bugfix Proxy: Fehler beim Update behoben, wenn der Computer gesperrt ist.
  • Bugfix: Kommunikation mit dem Windows Security Center auf einem Windows Server 2019 wurde angepasst.
  • Bugfix: Behebt einen Fehler durch den es zu einer doppelten Passwortabfrage in der GUI kommt.


Build 2.14.88

Release Date: 28.11.2018

  • Feature: Outlookplugin: Protokoll und Log-System verbessert.
  • Bugfix: Outlookplugin: Behebt ein Problem im Zusammenhang mit dem automatischen Versand über den Postausgangsordner.
  • Bugfix: Outlookplugin: Erweiterte Scan-Informationen werden beim Ausdruck nun nicht mehr angezeigt.
  • Bugfix: Outlookplugin: Bei Outlook 2010 wird nun nur noch ein Kontextmenü-Eintrag angezeigt.
  • Bugfix: Outlookplugin: Verhindert nun zuverlässig die Aktivierung in Outlook 2007.
  • Bugfix: Bei einer Installation ohne aktive Internet-Verbindung wird nun eine genauere Fehlermeldung angezeigt.
  • Bugfix: Auf Systemen mit Software-Raid konnte es zu Problemen beim Starten des Dienstes kommen.
  • Bugfix: Prozess zur Generierung der HWID wurde verbessert.
  • Bugfix: Fehler im Updateprozess behoben.

Build 2.14.86

Release Date: 14.11.2018

  • Bugfix: Behebt ein Problem wodurch es beim Bootvorgang zu einer Verzögerung kommen konnte.
  • Bugfix: Korrigiert ein Fehler wodurch Infektionen die ignoriert wurden im AV Portal nicht entfernt wurden.

Build 2.14.85

Release Date: 06.11.2018

  • Bugfix: Behebt ein Problem wodurch die Verbindung zum Backend nicht aufgebaut wurde, wenn es zu einer Trennung gekommen ist.

Build 2.14.84

Release Date: 05.11.2018

  • Maintenance: Der Scanreport für ein- und ausgehende E-Mails wurde entfernt.
  • Maintenance: Das Anti-SPAM Modul ist für Neuinstallationen standardmäßig deaktiviert.
  • Maintenance: Wenn die Lizenz keine verfügbare Aktivierung mehr hat, wird dies bei der Installation angezeigt.
  • Bugfix: Behebt ein Problem wodurch Einstellungen nach einem Update verloren gegangen sind.
  • Bugfix: Korrigiert ein Fehler der MSI, wodurch die Property-Parameter nicht übernommen wurden.
  • Bugfix: Behebt ein Problem mit Outlook 2007 wodurch Mailanhänge als Spam erkannt wurden.

Build 2.14.82

Release Date: 24.10.2018

  • Bugfix: Korrigiert die Erkennung der HardwareID, wodurch Device Duplikate erstellt wurden.
  • Bugfix: Behebt ein Problem mit dem setzen eines Passwort über das AV Portal, welches Umlaute enthalten hat.

Build 2.14.81

Release Date: 18.10.2018

  • Feature: Verbesserung der Deinstallationsroutine, wodurch der Client komplett entfernt wird.
  • Bugfix: Korrigiert einen Fehler der GUI, welche nicht gestartet ist wenn keine HTTPS Verbindung aufgebaut werden konnte.
  • Bugfix: Problem behoben, wo die Unterordner von Securepoint Antivirus Pro in einen weiteren Unterordner installiert wurden.
  • Bugfix: Behebt ein Problem mit dem Sortieren von Mails in Outlook.
  • Bugfix: Problem behoben, wo das Outlook Plugin durch die GUI Einstellungen nicht deaktiviert wurde.
  • Bugfix: Behebt ein Problem mit dem verschieben von Mails in unsichtbare Ordner.
  • Bugfix: Korrigiert ein Fehler, wodurch das setzen von lokalen Passwörtern mit Umlauten nicht möglich war.

Build 2.14.80

Release Date: 11.10.2018

  • Feature: Neues Outlook-Plugin verfügbar
  • Bugfix: Diverse Probleme im Zusammenhang mit dem alten Outlook-Plugin wurden behoben.
  • Bugfix: Problem bei der Kommunikation mit Geräten, wo der Hostname Umlaute enthält, behoben.


Achtung: Damit das neue Outlook-Plugin aktiviert werden kann, muss Outlook geschlossen und neu gestartet werden.

Build 2.14.78

Release Date: 10.10.2018

  • Feature: Änderung am Installer, wodurch die Deinstallation verbessert wurde.
  • Bugfix: Scanprofile können nach der Dauer sortiert werden
  • Bugfix: Problem mit der angezeigten Lizenz nach dem verschieben über das AV Portal behoben.

Build 2.14.72

Release Date: 04.10.2018

  • Feature: Remote Administration (Exklusionen und Passwortschutz)
  • Feautre: Verwendung der Windows Internetoptionen.
  • Feature: Neuer ELAM Treiber
  • Feature: Verbesserte Kommunikation mit dem Microsoft Security Center

Build 2.14.56

Release Date: 26.06.2018

  • Bugfix: Windows Defender Security zeigt keine Warnung mehr an, wenn bearbeiteter Eintrag in der Quarantäne vorhanden ist.
  • Bugix: Windows Security Center zeigt keine Meldung mehr an, dass der Client deaktiviert ist
  • Bugfix: Die Zugriffe auf Windows-Freigaben wurden verbessert und Fehler behoben.

Build 2.14.51

Release Date: 28.05.2018

  • Bugfix: Probleme bei der Kommunikation vom Client zum Dienst behoben.
  • Bugfix: Probleme mit dem Scannen von Symlinks behoben.

Build 2.14.49

Release Date: 24.04.2018

  • Security-Feature: Anderes Hashverfahren zum Hashen der Passwörter.
  • Feature: Anpassung Kontaktadresse für Kontakt.
  • Feature: Verbesserung der Kommunikation mit dem Windows Security Center.
  • Bugfix: Logrotate wurde überarbeitet und überprüft.
  • Bugfix: Passwortschutz beim Erweiterten SPAM-Schutz funktioniert wieder.
  • Bugfix: Probleme mit dem Cachen von Daten behoben.
  • Bugfix: False Positive können wieder beim Ignorieren zur Analyse eingeschickt werden.
  • Bugfix: USB-Geräte werden beim einstecken überprüft, wenn die Option aktiviert ist.
  • Bugfix: Installation mit Sonderzeichen im Proxy-Passwort funktioniert wieder

Build 2.14.43

Release Date: 10.11.2017

  • Security-Bugfix: Eine Sicherheitsanfälligkeit bezüglich Remotecodeausführung wurde in unserem Securepoint Antivirus Pro für Windows geschlossen.


Nachtrag vom 05.12.2017

  • Bugfix: Exklusionen wurden nicht korrekt auf Dateien angewendet.
  • Bugfix: Eine PUA / PUP konnte nicht ignoriert oder gelöscht werden.


Hinweis:

Ein Neustart des Clients ist notwendig, damit die Sicherheitslücke geschlossen wird.

Build 2.14.41

Relese Date: 24.10.2017

  • Bugfix: Optimierungen an der HwID Generierung und der Anzeige im Log.

Build 2.14.39

Release Date: 08.08.2017

  • Bugfix: Korrektur der Signatur von zwei Dateien
  • Bugfix: Startprobleme im Zusammenhang mit Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2 nach dem Update auf Version 2.14.36

Build 2.14.36

Release Date: 07.08.2017

  • Feature: Anzeige von geklonten Computern im Resellerportal (HwID wird hierfür erstellt)
  • Feature: Änderung des Dateinamen für Supportlogs.
  • Feature: Quarantäne "Empfehlung durchführen" kann eine Datei an die Analyse schicken.
  • Feature Icon für den Dateiscan ausgetauscht.
  • Bugfix: Hohe CPU-Last beim Scannen der Cache.db
  • Bugfix: Client zeigte unter bestimmten Voraussetzung an, dass keine Lizenz vorhanden ist.
  • Bugfix: Erstellen eines Support ZIP verursachte ein Anzeigefehler.
  • Bugfix: Passwortschutz konnte beim Scanprofil umgangen werden.
  • Bugfix: Client zeigte unter bestimmten Voraussetzung an, dass keine Verbindung zum Service hergestellt werden kann.

Build 2.14.27

Release Date: 06.03.2017

  • Bugfix: Die Größe des Statusfenster ist auch bei Bildschirmen mit hoher Auflösung deutlich zu lesen.
  • Bugfix: Der Dialog für die Bestätigung des Passwortschutz wird nicht mehr doppelt angezeigt.
  • Bugfix: In der Quarantäne wird nicht mehr "Die Quarantäne ist leer angezeigt, wenn dort bereits bearbeitete Einträge vorhanden sind.
  • Bugfix: Optimierung der Scangeschwindigkeit für Cachefiles von Browsern.
  • Bugfix: Die Computer-ID wird wieder im Client unter Support -> Versionsinformationen angezeigt.
  • Feature: Die Ordnerstruktur bei Neuinstallationen wurde angepasst.

Build 2.14.24

Release Date: 13.02.2017

  • Bugfix: Die Überwachung der E-Mails in Outlook ist nun stabiler und flüssiger.
  • Bugfix: Das Dashboard hat Informationen zum Client nicht richtig angezeigt.
  • Bugfix: Ein aktiver Scan hing sich auf und konnte nicht beendet werden.
  • Bugfix: Ein vordefinierter Scan konnte nachträglich nicht bearbeitet werden.

Build 2.14.20

Release Date: 03.01.2017

  • Bugfix: Die Nutzung der neuen Icons wird forciert.
  • Bugfix: Übergabe der Proxy-Parameter bei der Installation möglich.
  • Bugfix: Neues Rotations-Verfahren für Logfiles.
  • Bugfix: Problem mit langen Dateinamen / -größen zur Analyse behoben.
  • Bugfix: Lizenzfenster wird beim aktualisieren nicht mehr geschlossen
  • Bugfix: "ß" kann in einem Scanprofil genutzt werden.
  • Feature: Im Dashboard werden die Installierte und die Neuste Version des Clients angezeigt.

Build 2.14.19

Release Date: 24.11.2016

  • Bugfix: Infektionen (gesamt) im Dashboard wurde als Wert "1" angezeigt.
  • Bugfix: Installation nicht möglich, wenn Umlaute im Computernamen.

Build 2.14.17

Release Date: 23.11.2016

  • Feature: Release