Wechseln zu:Navigation, Suche
Wiki
K (Lauritzl verschob die Seite UMA/BP/Office 365 nach UMA/BP/Office 365 v2.5.7, ohne dabei eine Weiterleitung anzulegen)
 
(17 dazwischenliegende Versionen von 6 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Kategorie:UMAv2]]
+
{{DISPLAYTITLE:Office 365}}
 +
 
 +
== Informationen ==
 +
Letze Anpassung zur Version: '''2.5.7'''
 +
<br>
 +
Bemerkung: initiale Erstellung
 +
<br>
 +
Vorherige Versionen: -
 +
<br>
  
 
== Einleitung ==
 
== Einleitung ==
Die UMA arbeitet in den meisten Fällen im HUB-Modus und holt in diesem Falls die E-Mails aus einem Sammelkonto ab. Während viele Hoster diese Funktion nur für eingehende E-Mails unterstützen, lassen sich bei Office 365 über eine so genannte Journal-Regel auch ausgehende Mails in das Sammelpostfach kopieren. Im Folgenden wird die Einrichtung über das Office-365-Administrationsportal erläutert und auf den Betrieb einer UMA abgestimmt.
+
Das UMA arbeitet im HUB-Modus und holt in diesem Fall die E-Mails aus einem Sammelkonto ab. Während viele E-Mail-Anbieter diese Funktion nur für eingehende E-Mails unterstützen, lassen sich bei Office 365 über eine so genannte Journal-Regel auch ausgehende Mails in das Sammelpostfach kopieren.
 +
Dieser Artikel zeigt die Einrichtung über das Office-365-Administrationsportal in das UMA.
 +
 
 +
== Benutzer-Verwaltung ==
 +
 
  
== Besonderheiten/zu beachten ==
 
 
=== Anbindung an ein Active Directory (empfohlen) ===
 
=== Anbindung an ein Active Directory (empfohlen) ===
Falls ein Active Directory vorhanden ist, sollte dieses unbedingt an die Office-365-Umgebung angebunden werden. Nachdem die Verbindung erfolgreich ist, kann die UMA dem AD beitreten und dadurch Benutzer und Postfächer auslesen. <br>'''Achtung: Dies ist die einzige Möglichkeit, Public Folder und Shared Mailboxen als öffentliche Ordner zu archivieren!'''
+
Ist ein Active Directory vorhanden, ist es empfehlenswert die Office 365-Umgebung in die lokale Umgebung zu integrieren. Durch die Integration werden die Benutzer und E-Mail-Einstellungen zwischen Office 365 und dem Active Directory synchronisiert. Dieses erleichtert die Administration aller Systeme und erhöht den Komfort für den Benutzer. <br>
 +
<div>
 +
<div style="display: flex;padding-right:10px;float:left;"> [[Datei:alert-red.png]] </div>
 +
<div style="display: flex;"><span style="background-color: #bc1b18;padding:10px;border-radius:4px;font-weight:bold;color:white">Dies ist die einzige Möglichkeit, Public Folder und Shared Mailboxen als öffentliche Ordner zu archivieren!</span></div>
 +
</div>
 +
<div style="clear: both;"></div>
 +
 
 +
 
 +
Für die Anbindung von Office 365 an ein lokales Active Directory ist die [https://support.office.com/de-de/article/Office-365-Integration-in-lokale-Umgebungen-263faf8d-aa21-428b-aed3-2021837a4b65 Office 365 Dokumentation] zu verwenden.
 +
 
 +
Werden in dem lokalen Active Directory die eMail-Adressen nicht mit den Benutzern/Public-Foldern synchronisiert, so sind diese im AD nachzutragen.  [{{SERVER}}/UMA/AD/Benutzer_anlegen  Active Directory User Anbindung].
 
<br>
 
<br>
  
=== lokale Benutzer ===
+
=== Lokale Benutzer ===
Falls kein Active Directory vorhanden ist, müssen die Konten auf der UMA manuell angelegt werden.<br> Besonderheit hierbei: Es können nur private Postfächer angelegt werden - keine öffentlichen. Existiert also beispielsweise eine info@-Adresse, muss diese Adresse fest einem User zugewiesen werden. Nur dieser '''eine''' User kann die Mails im Info Postfach einsehen.
+
Falls kein Active Directory vorhanden ist, können die Benutzer lokal auf dem UMA verwaltet werden.
 +
<div>
 +
<div style="display: flex;padding-right:10px;float:left;"> [[Datei:alert-yellow.png]] </div>
 +
<div style="display: flex;"><span style="background-color: #ffc926;padding:10px;border-radius:4px;font-weight:bold;">Es können nur private Archive angelegt werden und keine öffentlichen.</span></div>
 +
</div>
 +
<div style="clear: both;"></div>
 +
Existiert also beispielsweise eine info@-Adresse, muss diese Adresse einem Benutzer zugewiesen werden. Die Freigabe dieses Archives für andere Benutzer ist nicht möglich.  
  
 
== Einrichtung ==
 
== Einrichtung ==
Zeile 18: Zeile 45:
 
3. In der Menüleiste am linken Bildschirmrand wird unter "'''Admin Center'''" die Verknüpfung "'''Exchange'''" aufgerufen.<br>
 
3. In der Menüleiste am linken Bildschirmrand wird unter "'''Admin Center'''" die Verknüpfung "'''Exchange'''" aufgerufen.<br>
 
4. Im '''Exchange Admin Center''' wird im Menü am linken Bildschirmrand "'''Verwaltung der Compliance'''" ausgewählt.<br>
 
4. Im '''Exchange Admin Center''' wird im Menü am linken Bildschirmrand "'''Verwaltung der Compliance'''" ausgewählt.<br>
5. Im Reiter "'''Journalregeln"''' kann dann über das '''+ Symbol''' eine Journalregel hinzugefügt werden.<br>
+
5. Im Reiter "'''Journalregeln"''' kann dann über die Schaltfläche '''+''' eine Journalregel hinzugefügt werden.<br>
 +
<br>
 +
<div>
 +
<div style="display: flex;padding-right:10px;float:left;"> [[Datei:alert-red.png]] </div>
 +
<div style="display: flex;"><span style="background-color: #bc1b18;padding:10px;border-radius:4px;font-weight:bold;color:white">Achtung: Es ist nicht möglich eine E-Mail-Domain zu verwenden, die über Office 365 verwaltet wird.</span></div>
 +
</div>
 +
<div style="clear: both;"></div>
 +
 
  
 
[[Datei:office365-add-journal-rule.png|400px|thumb|center|Hinzufügen der Journal-Regel]]
 
[[Datei:office365-add-journal-rule.png|400px|thumb|center|Hinzufügen der Journal-Regel]]
  
 
<br>
 
<br>
'''Achtung: Office-365 lässt es nicht zu, dass die Journal-E-Mail-Adresse innerhalb einer Microsoft-Domain liegt. Im folgenden Beispiel wird eine Yahoo-Adresse verwendet. Theoretisch ist jede nicht-Microsoft-Domain möglich.'''<br>
 
  
  
Nach einem Klick auf '''"Speichern"''' ist die Regel aktiv und von jeder ein und ausgehenden Mail wird eine Kopie an (in unserem Fall) tttpointcloud@yahoo.com gesendet. <br>
+
 
 +
Nach einem Klick auf '''Speichern''' ist die Regel aktiv und von jeder ein- und ausgehenden E-Mail wird eine Kopie an die eingetragene E-Mail-Adresse gesendet. <br>
  
 
[[Datei:office365-show-journal-rule.png|900px|thumb|center|Gerade angelegte Journal-Regel]]
 
[[Datei:office365-show-journal-rule.png|900px|thumb|center|Gerade angelegte Journal-Regel]]
<br><br>Dieses Postfach wird dann in der UMA eingetragen:<br>
+
<br>
[[Datei:office365-uma-fetchmail.png|700px|thumb|center|E-Mail-Konto in der UMA]]
+
<div style="display: flex;padding-right:10px;float:left;"> [[Datei:alert-red.png]] </div>
 +
<div style="display: flex;"><span style="background-color: #bc1b18;padding:10px;border-radius:4px;font-weight:bold;color:white">Achtung: ''Update 07.06.17:'''
 +
'''Seit Kurzem muss zusätzlich eine Adresse für nicht zustellbare Journalberichte angegeben werden. Die hier angegebene E-Mail-Adresse muss zwingend innerhalb der Office365-Domain liegen und es dürfen keinerlei Regeln auf dem Posteingang des Kontos wirken!'''.</span></div>
 +
 
 +
 
 +
<br><br>Dieses Postfach wird dann in dem UMA eingetragen:<br>
 +
[[Datei:office365-uma-fetchmail.png|700px|thumb|center|E-Mail-Konto in dem UMA]]
  
 
<br>
 
<br>
Das Office 365 ist somit fertig konfiguriert. Als letzter Schritt müssen auf der UMA noch die Benutzer angelegt oder die UMA mit einem Active Directory verbunden werden. Die Einrichtung wird in [[Administration-Center_Webinterface_UMA2.0#Konten | diesem Wiki]] beschrieben.
+
Die Office 365 spezifische Konfiguration ist damit abgeschlossen.  
 +
 
 +
Im weiteren müssen die Benutzer angelegt oder das UMA mit einem Active Directory verbunden werden. Die Einrichtung wird in [[Administration-Center_Webinterface_UMA2.0#Konten | diesem Wiki]] beschrieben.

Aktuelle Version vom 6. Juli 2020, 10:54 Uhr


Informationen

Letze Anpassung zur Version: 2.5.7
Bemerkung: initiale Erstellung
Vorherige Versionen: -

Einleitung

Das UMA arbeitet im HUB-Modus und holt in diesem Fall die E-Mails aus einem Sammelkonto ab. Während viele E-Mail-Anbieter diese Funktion nur für eingehende E-Mails unterstützen, lassen sich bei Office 365 über eine so genannte Journal-Regel auch ausgehende Mails in das Sammelpostfach kopieren. Dieser Artikel zeigt die Einrichtung über das Office-365-Administrationsportal in das UMA.

Benutzer-Verwaltung

Anbindung an ein Active Directory (empfohlen)

Ist ein Active Directory vorhanden, ist es empfehlenswert die Office 365-Umgebung in die lokale Umgebung zu integrieren. Durch die Integration werden die Benutzer und E-Mail-Einstellungen zwischen Office 365 und dem Active Directory synchronisiert. Dieses erleichtert die Administration aller Systeme und erhöht den Komfort für den Benutzer.

Alert-red.png
Dies ist die einzige Möglichkeit, Public Folder und Shared Mailboxen als öffentliche Ordner zu archivieren!


Für die Anbindung von Office 365 an ein lokales Active Directory ist die Office 365 Dokumentation zu verwenden.

Werden in dem lokalen Active Directory die eMail-Adressen nicht mit den Benutzern/Public-Foldern synchronisiert, so sind diese im AD nachzutragen. Active Directory User Anbindung.

Lokale Benutzer

Falls kein Active Directory vorhanden ist, können die Benutzer lokal auf dem UMA verwaltet werden.

Alert-yellow.png
Es können nur private Archive angelegt werden und keine öffentlichen.

Existiert also beispielsweise eine info@-Adresse, muss diese Adresse einem Benutzer zugewiesen werden. Die Freigabe dieses Archives für andere Benutzer ist nicht möglich.

Einrichtung

Journal-Regel

1. Login im Office-Portal.
2. Verbindung zum Admin-Portal herstellen.
3. In der Menüleiste am linken Bildschirmrand wird unter "Admin Center" die Verknüpfung "Exchange" aufgerufen.
4. Im Exchange Admin Center wird im Menü am linken Bildschirmrand "Verwaltung der Compliance" ausgewählt.
5. Im Reiter "Journalregeln" kann dann über die Schaltfläche + eine Journalregel hinzugefügt werden.

Alert-red.png
Achtung: Es ist nicht möglich eine E-Mail-Domain zu verwenden, die über Office 365 verwaltet wird.


Hinzufügen der Journal-Regel



Nach einem Klick auf Speichern ist die Regel aktiv und von jeder ein- und ausgehenden E-Mail wird eine Kopie an die eingetragene E-Mail-Adresse gesendet.

Gerade angelegte Journal-Regel


Alert-red.png
Achtung: Update 07.06.17:' Seit Kurzem muss zusätzlich eine Adresse für nicht zustellbare Journalberichte angegeben werden. Die hier angegebene E-Mail-Adresse muss zwingend innerhalb der Office365-Domain liegen und es dürfen keinerlei Regeln auf dem Posteingang des Kontos wirken!.




Dieses Postfach wird dann in dem UMA eingetragen:

E-Mail-Konto in dem UMA


Die Office 365 spezifische Konfiguration ist damit abgeschlossen.

Im weiteren müssen die Benutzer angelegt oder das UMA mit einem Active Directory verbunden werden. Die Einrichtung wird in diesem Wiki beschrieben.