DHCP-Server IPv6

Aus Securepoint Wiki
Version vom 2. Februar 2017, 16:33 Uhr von Pascalm (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Informationen

Letze Anpassung zur Version: 11.7
Bemerkung: Artikelanpassung
Vorherige Versionen: -

DHCPv6

Die Einrichtung des DHCPv6 Adresspools unterscheidet sich nicht großartig von der DHCP Einrichtung mit IPv4.

Grundlagenwissen zu IPv6 finden Sie hier.

Zunächst muss auf die Schnittstelle/n auf denen IPv6 „gesprochen“ werden soll eine IPv6 Adresse mit Subnetz und den entsprechenden Zonen eingetragen werden.

Dazu gehen Sie in die Netzwerkkonfiguration (Netzwerk -> Netzwerkkonfiguration), editieren eine vorhandene Schnittstelle oder legen eine neue an und tragen eine entsprechende IPv6 Adresse ein (Netzwerkschnittstellen -> Schnittstellen Bearbeiten -> IP-Adressen) in diesem Beispiel fd00:c9d2:c0:a8af::1/64.

DHCPv6 001.png
DHCPv6 002.png

Um jetzt den DHCPv6 Adresspool für dieses Subnetz zu definieren, gehen Sie unter Netzwerk -> Netzwerkkonfiguration -> DHCP und klicken auf Pool hinzufügen.

DHCPv6 003.png

Der Name unter Step 1 ist frei wählbar, Pool-Start- und Endadresse sind Adressen aus dem vorher definierten Subnetz (hier fd00:c9d2:c0:a8af::0/64).

DHCPv6 004.png

In Step 2 tragen Sie die IPv6 Adresse des Nameserver ein. In diesem Beispiel die der UTM fd00:c9d2:c0:a8af::1.

DHCPv6 005.png

In Step 3 aktivieren Sie noch das Router Advertisement und klicken anschließend auf Fertig.