UTM/Upgrade/v10-v11

Aus Securepoint Wiki
Version vom 4. Februar 2016, 17:00 Uhr von Erik.anders (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „__TOC__ Nach der Anmeldung steht im [https://my.securepoint.de Reseller-Portal] ein Tool zur Konvertierung von Konfigurationen zwischen UTMv10 und UTMv11 zur …“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Nach der Anmeldung steht im Reseller-Portal ein Tool zur Konvertierung von Konfigurationen zwischen UTMv10 und UTMv11 zur Verfügung.

Vorraussetzungen

  • Es können nur Konfigurationen konvertiert werden, die aus einer UTM v10 mit mindestens der Version 10.3 exportiert wurden.

Einschränkungen bei der Konvertierung

Folgende Einstellungen werden nicht konvertiert, da sie sich zwischen v10 und v11 grundlegend unterscheiden:

Content-Filter im HTTP-Proxy

Der Content-Filter der UTMv10 basierte auf der Verwendung von Wortlisten und stellte nur eine globale Konfiguration zur Verfügung. Die UTMv11 basiert auf einzelnen Kategorien, die zusätzlich nur für bestimmte Nutzergruppen gelten können. Da diese Umsetzung nicht automatisch erfolgen kann, muss der Content-Filter nach dem Import der konvertierten Konfiguration erneut eingerichtet werden.

Spamfilter

Auch der Spamfilter wurde in der UTMv11 komplett neu strukturiert, sodass für einige Einstellungen der UTMv10 keine Entsprechung in der UTMv11 gefunden werden kann. Die Konfiguration des Mailrelays (welche Domain soll wohin weitergeleitet werden) wird übernommen, während der Mailfilter nach dem Import der konvertierten Konfiguration erneut eingerichtet werden muss.

SSLVPN-Remotes (SSLVPN-Client-Modus)

Siehe KB/CONV00001005

=== Hochverfügbarkeit (Cluster-Konfigurationen) Siehe KB/CONV00001006