Upgrade-Modul einbauen

Aus Securepoint Wiki
Version vom 10. Mai 2019, 14:17 Uhr von Lauritzl (Diskussion | Beiträge) (Geräte der Generation G3)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Diese Anleitung zeigt, wie Module in eine Securepoint Black Dwarf, RC100 oder RC200 montiert werden.

Letzte Anpassung zur Version: Generation G3 (2019)

Bemerkung: Berücksichtigung aktueller Hardware



Werkzeug

  • Kreuzschlitz-Schraubendreher (Phillips/ PH2)


Geräte der Generation G2

Erweiterungsmöglichkeiten:

  • UMTS- / LTE-Modul
  • WLAN - Modul

Schritt 1: Das Gerät öffnen

⁣⁣⁣⁣⁣⁣⁣
111.png
seitliche Schrauben
112.png
untere Schrauben
113.png
Gehäusedeckel entfernen

Um das Gerät zu öffnen, müssen die beiden Schrauben an den Seiten des Gerätes, sowie die hinteren Schrauben an der Unterseite entfernt werden. Sind alle vier Schrauben gelöst, kann die obere Abdeckung einfach vom Rahmen geschoben werden.



Steckplätze

Schritt 2: Steckplätze für die Module

Nachdem das Gerät geöffnet ist, sieht man mittig der Hauptplatine zwei Steckplätze.
In diese Steckplätze werden die beiden Module (UMTS- bzw. LTE- und WLAN-Modul) gesteckt. Damit später das Modul bzw. die Module problemlos verbaut können, müssen zuerst die entsprechenden, auf dem Bild markierten, Schrauben entfernt werden.

   Achtung!  Die Module müssen in die, für sie vorgesehenen, Slots gesteckt werden

  • Das UMTS- bzw. LTE- Modul wird in den auf der Abbildung unteren Slot gesteckt

  • Das WLAN-Modul wird in den, auf der Abbildung oberen, zweiten Slot gesteckt.

   Werden die Slots vertauscht, funktionieren die Module nicht.



Schritt 3: Einbau des UMTS- bzw. LTE-Moduls

⁣⁣⁣⁣⁣⁣⁣
121 1.png
vorher
121 2 neu.png
nachher
121 3 neu.png
Befestigungsschraube

Schritt 3: Einbau des UMTS- bzw. LTE-Moduls

Das Modul kann mit leichtem Druck komplett in den Slot geschoben werden.
Anschließend muss die vorhin gelöste Schraube wieder festgeschraubt werden.


Schritt 4: Verlängerung des WLAN-Moduls

⁣⁣⁣⁣⁣⁣⁣⁣
1221.png
Verlängerung des WLAN-Moduls
1222.png
eingebautes WLAN-Modul (oben)

Schritt 4: Verlängerung des WLAN-Moduls

Das WLAN-Modul besitzt nur die halbe Länge im Gegensatz zum UMTS-Modul. Damit das Modul problemlos eingebaut werden kann, muss es im ersten Schritt „verlängert“ werden.

Die Verlängerung des WLAN-Moduls besteht aus einem einfachen Metallplättchen, das mit dem Modul verschraubt wird. Dieses Metall-Plättchen, wird mit zwei Schrauben mit dem Modul verschraubt. Das fertige, verlängerte Modul sieht dann wie abgebildet aus.

Schritt 5: Einbau des WLAN-Moduls

Der Slot für das WLAN-Modul befindet sich, von unten gesehen, über dem UMTS- / LTE-Slot (siehe Bild). Das WLAN-Modul wird genau wie das UMTS- / LTE-Modul montiert. Als erstes wird das Modul nur auf den Slot gelegt und dann mit einem leichten Druck in den Slot gesteckt. Als letztes wird die Schraube, die vorher gelöst wurde wieder verschraubt.


Schritt 6: Anschließen der Antennenkabel

angeschlossene Antennenkabel

Nach dem Einbau eines Moduls, muss dieses mit Antennen verbunden werden. Im Gerät befinden sich dafür drei Leitungen, die jeweils mit einer Antenne verbunden sind. Diese Leitungen müssen mit den Modulen verbunden werden, indem Sie sie einfach auf die, dafür vorgesehenen Anschlüsse, auf den Modulen gesteckt werden.

   Achtung !   Hierbei muss darauf geachtet werden, dass die Antennenkabel richtig angeschossen werden:

  • Das UMTS-Modul, verfügt über zwei Anschlüsse für Antennen, von denen aber nur der Main-Anschluss des Moduls angeschlossen wird.
Es wird das Kabel verwendet, das mit dem SMA-Anschluss (männlicher Stecker, Stift als Innenleiter) verbunden ist.
  • Das LTE-Modul, verfügt über drei Anschlüsse für Antennen, von denen aber nur der Main-Anschluss des Moduls angeschlossen wird.
Es wird das Kabel verwendet, das mit dem SMA-Anschluss (männlicher Stecker, Stift als Innenleiter) verbunden ist.
  • Das WLAN-Modul muss mit zwei Antennen verbunden werden.
Es werden die Kabel verwendet, die mit dem rp-SMA-Anschlüssen (weiblicher Stecker, Metallröhrchen als Innenleiter) verbunden sind.
Die Bezeichnung des Anschlusses findet sich in kleiner Schrift auf dem Modul.


Schritt 7: Verschließen des Gerätes

verschließen des Gerätes

Nachdem der Einbau beendet wurde, wird das Gerät wieder verschlossen. Dazu wird der Deckel des Gerätes wieder auf den Rahmen geschoben und verschraubt


Geräte der Generation G3

  • Diese Geräte verfügen grundsätzlich immer über ein WLAN-Modul.
  • Zusätzlich kann ein LTE-Modul eingebaut werden.

Schritt 1: Das Gerät öffnen

⁣⁣⁣⁣⁣⁣⁣
  • Um das Gerät zu öffnen, muss die Bodenplatte des Gerätes entfernt werden. Dazu werden die sechs Schrauben an der Unterseite mit einem Kreuzschlitz-Schraubendreher (PH2) gelöst
  • und die Bodenplatte kann abgenommen werden.

  • Bei aktuellen Modellen der Version G3 ist bereits ein Antennenkabel verbaut.

RC100 Unterseite.png
Unterseite des Gerätes mit den zu lösenden Schrauben
RC100 geöffnet Unterseite.png
Schraube zum Befestigen des LTE-Moduls
Antennenkabel
Steckplatz LTE-Modul




Ist kein Antennenkabel verbaut, muss das mitgelieferte Kabel eingebaut werden.

Schritt 2: Antennenkabel einbauen

Anzeigen der Installations-Schritte mit [Ausklappen].
Antennenkabel einbauen    
⁣⁣⁣⁣⁣⁣
RC100 Antennenkabel.png
Antennenkabel
RC100 Antennenkabel Schraubgewinde.png
Abgeflachtes Schraubgewinde
RC100 geöffnet Oberseite.png
Position, an der das Kabel
durchgeführt werden muss
RC100 Blende LTE.png
Oben abgeflachte Öffnung für
LTE-Antenne mit Blende
  • Zum Einbau des Antennenkabels wird, analog zur Unterseite, die Oberseite des Gehäuses entfernt.
  • Auf der Vorderseite des Gehäuses muss die Blende vor der vorhandenen Öffnung entfernt werden.
    Vorsicht beim Einbau: Die Platine und die Festplatte dürfen dabei nicht beschädigt werden!  
  • Das mitgelieferte Kabel kann dann von innen durch die vorhandene Öffnung geführt werden.
   Dabei ist zu beachten, daß das Schraubgewinde an einer Seite abgeflacht ist! Dieses Seite muss noch oben zeigen, damit sich das Gewinde für die LTE-Antenne von innen durch die Gehäuseöffnung führen lässt.


Schritt 3: Einsetzen des Moduls

⁣⁣⁣⁣⁣⁣⁣
LTE Upgrade.png
LTE-Modul
RC100 LTE-Modul1.png
Einsetzen des Moduls
RC100 LTE-Modul2.png
Befestigen des Moduls
  • Die Befestigungsschraube muss entfernt werden.
  • Das Antennenkabel muss gelöst und die Schutzkappe entfernt werden
  • Jetzt kann das LTE-Modul in den Steckplatz eingesetzt werden
  • Das Modul wird mit einer Schraube befestigt.
  • Das Antennen-Kabel muss mit sanftem Druck auf den Anschluss Main gesteckt werden. ("Druckknopf-Widerstand")


Schritt 4: Anschluss der Antenne

⁣⁣⁣⁣⁣⁣⁣⁣⁣
LTE-Modul Antenne.png
LTE Antenne
  • Anschließend wird das Gehäuse wieder zugeschraubt und die Antenne aufgeschraubt.




Das Einsetzen der SIM-Karte wird in einem separaten Artikel beschrieben.