UMA/Changelog: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Securepoint Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
__TOC__
 
__TOC__
 +
 +
==Build 1.0.2.1==
 +
 +
Bugfix: LZA: Bereinigt Problem mit temporären Dateien die vom Langzeitarchiv erzeugt werden.
  
 
==Build 1.0.2==
 
==Build 1.0.2==

Version vom 13. April 2012, 15:54 Uhr

Changelog Securepoint UMA

Build 1.0.2.1

Bugfix: LZA: Bereinigt Problem mit temporären Dateien die vom Langzeitarchiv erzeugt werden.

Build 1.0.2

-Feature: Admin UI: Im Hub Modus können mehrer Domains einem Account zugeordnet werden
-Feature: Admin UI: Im Hub Modus kann nun die maximale Größe einer E-Mail definiert werden
-Feature: Admin UI: Einstellung eines Smarthosts auch im Hub Modus möglich
-Feature: Admin UI: Manuelles online Update nun möglich
-Feature: Admin UI: Deaktivieren vom Anwender erstellten Archiv-Regeln
-Feature: Webmailer: Erweiterung des Prüfberichts und Überarbeitung der Meldungen aus dem LTA
-Feature: Webmailer: Anzeige des Mailbox-Namens im Auditor Mode
-Feature: Webserver: Automatische Umleitung bei Angabe des falschen Protokolls
-Feature: VMWare ESX Server und VirtualBox Unterstützung (ISO Image)
-Feature: Logging: Meldungen Backup/Restore im Log erweitert

-Bugfix: Webmailer: Prüfbericht konnte im LTA Folder Forever nicht angezeigt werden

Build 1.0.1.1

-Bugfix: Webmailer: Datumssortierung korrigiert
-Bugfix: Admin UI: Archivregeln mit Größenangaben korrigiert

Build 1.0.1

-Feature: Webmailer: Auditor Zugriff wird nun angezeigt
-Feature: Admin UI: Lizenz-Status wird angezeigt
-Feature: LTA: Optimierungen beim ablegen von E-Mails in das Langzeit-Archiv
-Feature: ADS/LDAP: Communication Security hinzugefügt
-Feature: OS: Aktualisierung der Konsole. Tastaturlayout einstellbar.

-Bugfix: Admin UI: Progressbar beim Backup auf USB Speicher korrigiert
-Bugfix: Admin UI: Progressbar beim Restore von USB Speicher korrigiert
-Bugfix: OS: Systemzeit in Hardware Clock speichern

Nach dem Update muss man sich wieder auf das WebInterface für die Administration einloggen. Die erfolgreiche Installation des Images muss der Administrator bestätigen. Nach der Bestätigung wird das System noch einmal neu starten.