Anpassung Exchange-Server für HUB Modus UMA2.0

Aus Securepoint Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche


Anpassung des Exchange-Server für den HUB Modus der UMA

Für den Hub-Betrieb des UMA muss auf dem Exchange-Server ein dafür erforderliches Hub-Konto angelegt werden. Alle E-Mails die den Mailserver passieren, eingehende sowie ausgehende, sollen so in das Hub-Konto kopiert werden damit das UMA diese dann von dem Konto via IMAP abholen und archivieren kann.

Diese Konfigurationen werden direkt am Mailserver durchgeführt.

Dieser Abschnitt bietet nur einen kurzen Überblick. Für weitergehende Informationen lesen Sie die MS Exchange Dokumentation.
Die Bildschirmaufnahmen wurden in einem MS Small Business Server 2008 System angefertigt.


IMAP Einstellungen

Authentifizierungsmethode des IMAP-Servers einstellen

Authentifizierungsmethode ändern

Zur Anmeldung muss die „Nur-Text-Anmeldung“ ohne TLS-Verbindung aktiviert werden. Standardmäßig ist die „Sichere Anmeldung“ eingestellt.

Öffnen Sie die Exchange-Verwaltungskonsole.
Wählen Sie im Menüpunkt "Serverkonfiguration" den Eintrag Client Access.
Wählen Sie den Reiter "POP3" und IMAP4.
Klicken Sie hier mit der rechten Maustaste auf "IMAP4".
Wechseln Sie zur Registerkarte "Authentifizierung" und wählen Sie den obersten Eintrag aus. Nur-Text-Anmeldung (Standardauthentifizierung)





Starttyp des Dienstes ändern

IMAP4 Dienst starten

Der Dienst muss zur Übernahme der Änderung der Authentifizierungsmethode neu gestartet werden. Außerdem soll der Dienst automatisch gestartet werden.

Öffnen Sie den Server-Manager.
Wählen Sie den Menüpunkt "Konfiguration" und hier den Untereintrag Dienste.
Wählen Sie aus der Liste den Eintrag "Microsoft Exchange IMAP4".
Öffnen Sie das Kontextmenü mit einem Klick der rechten Maustaste auf diesen Eintrag.
Klicken Sie auf den Eintrag "Starten", um den Dienst zu starten.


Starttyp auf "Automatisch" setzen
Aktivieren Sie nochmals das Kontextmenü des Eintrags "Microsoft Exchange IMAP4".
Klicken Sie diesmal auf den Eintrag "Eigenschaften".
Auf der Registerkarte "Allgemein" wählen Sie im Dropdownmenü Starttyp den Eintrag Automatisch aus.
Klicken Sie auf "OK".
In den neueren Versionen des Exchange Servers muss zusätzlich der Dienst "IMAP4-Back-End" mit gestartet werden. Auch bei diesem bitte den Starttyp auf Automatisch setzen.

Anlegen des Postfaches

Exchange Verwaltungskonsole

Als nächstes muss auf der Verwaltungskonsole des Exchange Servers unter der Spalte „Aktion“ ein neues Postfach hinzugefügt werden.

Dazu öffnen Sie in der Administrationsoberfläche Ihres Server-Systems die Exchange-Verwaltungskonsole. Klicken Sie im rechten Fensterbereich "Aktionen" auf den Eintrag Neues Postfach.




Postfach wählen

In dem folgenden Assistenten wählen Sie als Postfachtyp „Benutzerpostfach“ und klicken auf "Weiter".








Benutzer auswählen

Als Benutzertyp wählen Sie "Neuer Benutzer" aus und klicken auf "Weiter".








Benutzerinformationen

Nach Auswahl der Organisationseinheit für diesen Benutzer mit dem Button "Durchsuchen", werden die erforderlichen Werte „Nachname, Vorname, Name, Benutzeranmeldename sowie das Kennwort“ eingetragen.







Alias und Postfachspericherort

Wechseln Sie zu dem Punkt "Postfacheinstellungen", tragen Sie noch einen Alias ein, wählen Sie im Feld "Postfachdatenbank" den Speicherort des Postfachs und klicken Sie auf "Weiter".







Zusammenfassung der Eigenschaften

Der letzte Dialog fasst noch einmal die Eigenschaften des anzulegenden Postfaches zusammen.

Nach Überprüfung der Eigenschaften und der Bestätigung mit einem Klick auf den Button „Neu“, ist das Anlegen des Postfaches abgeschlossen.

Hinzufügen einer neuen Journalregel

Hub-Transport Ansicht

Wieder auf der Exchange-Verwaltungskonsole, muss nach dem Anlegen des Postfaches eine neue Journalregel erstellt werden.
Dazu wählen Sie unter "Organisationskonfiguration" den Eintrag "Hub-Transport" und anschließend im Aktionsfenster auf der rechten Seite die Aktion "Neue Journalregel".





Regelname eintragen
Empfänger auswählen

Im Dialog „Neue Journalregel“ geben Sie zuerst einen Regelnamen an, anschließend wählen Sie im Feld „Journalberichte an E-Mail-Adresse senden“ den zuvor neu angelegte Benutzer aus.















Nachrichte wählen und Regel aktivieren

Unter „Bereich“ wird der Punkt „Global – alle Nachrichten“ ausgewählt und der Haken bei „Regel aktivieren“ gesetzt.








Journalregel erstellt

Im letzten Fenster werden noch einmal alle Einstellungen zusammengefasst.

Nach der Kontrolle und dem Klick auf "Fertigstellen" ist das Hinzufügen der Journalregel abgeschlossen.



Diese Regel besagt, dass alle Nachrichten/E-Mails in das neu angelegte Postfach kopiert werden, wo sie nun vom UMA via IMAP abgeholt werden können.

Abschließend kopieren Sie alle bisher auf dem Mailserver gespeicherten E-Mails in das Hub-Konto, damit diese im Anschluss an die UMA-Anbindung von dem UMA abgeholt und archiviert werden können.