OTP

Aus Securepoint Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Alert-red-light.png  Dieser Artikel bezieht sich auf eine nicht mehr aktuelle Version! 

Alert-green.png  Der Artikel für die aktuelle Version steht hier.

Informationen

Letze Anpassung zur Version: 11.7
Bemerkung: Artikelanpassung
Vorherige Versionen: -

Einleitung

Wichtige Hinweise bei Verwendung des OTP-Verfahrens

Ist das OTP-Verfahren aktiviert, ist die Anmeldung nur durch Eingabe eines korrekten OTP möglich.

Ist das OTP-Verfahren für das Admin-Webinterface und SSH Konsole aktiv, muss jeder Administrator über diesen Token verfügen, um auf das Gerät zugreifen zu können.
Eine Ausnahme auf User-Basis ist nicht möglich

SSL-VPN:
Da beim SSL-VPN jede Stunde eine Reauthentifizierung stattfindet, muss auch jede Stunde ein neuer OTP eingegeben werden.

Die Renegotiation kann entsprechend erhöht oder komplett deaktiviert werden.
Das Deaktivieren ist natürlich nicht empfohlen. Eine Änderung muss auf der UTM und allen SSL-VPN Clients erfolgen.

Das Speichern des Passwortes im SSL-VPN Client ist nicht möglich, da sich das zu übergebene Passwort aus dem statischen Benutzer-Passwort und dem OTP zusammensetzt.

UMA20 AHB hinweispic.png Achtung!

Denken Sie bitte daran, dass im Falle eines Ausfalls des Smartphones, das OTP nicht mehr generiert werden kann und Sie keinen Zugriff auf die ausgewählten Funktionen der UTM haben.
Sollte sich dieses auch auf die Administration der UTM beziehen, müssten Sie diese Firewall komplett neu aufsetzen.

Am besten drucken Sie sich diesen Code für die Administratoren wie unter OTP Secret beschrieben aus und legen Sie zu Ihrer Dokumentation.

Da das OTP-Verfahren Zeitbasiert ist, muss darauf geachtet werden, dass der Zeitserver in der UTM synchron zum Hard- oder Software Token läuft.
Die Uhrzeit des UTM Systems lässt sich über drei Wege überprüfen:

  • Über die Administrations-Weboberfläche: Die Uhrzeit steht in der Widget Auswahl wenn diese nicht ausgeklappt ist oder im Menü Netzwerk unter dem Menüpunkt Servereinstellungen im Abschnitt Zeiteinstellungen
  • Über die CLI mit dem Kommando system date get
  • Über die Root Konsole mit dem Kommando date


Die Systemzeit kann dann über die folgenden Möglichkeiten eingestellt werden:

  • Über die Administrations-Weboberfläche im Menü Netzwerk unter dem Menüpunkt Servereinstellungen im Abschnitt Zeiteinstellungen
  • Über die CLI mit dem Kommando system date set date anschließend mit Leerzeichen getrennt das aktuelle Datum und die Uhrzeit im Format JJJJ-MM-TT hh:mm:ss


OTP - One-Time-Password

Das One-Time-Password (OTP) ist ein zusätzlicher Authentifizierungs-Mechanismus der für zusätzliche Sicherheit bei der Anmeldung eines Benutzers sorgt.
In der UTM setzen wir das Zeit-Basierte-Verfahren ein (TOTP = Time-based One Time Password). Hierbei wird aus dem Sharedsecret Code und der aktuellen Uhrzeit alle 30 Sekunden ein neuer OTP errechnet.

Um dieses 6 stellige Passwort zu generieren, nutzen wir als Token eine Smartphone App wie den Google Authenticator. Diese ist sowohl für Android als auch für iOS Geräte verfügbar.
Andere Apps wie z.B. FreeOTP für Android sind ebenfalls möglich.

OTP einrichten

Ablauf bei Aktivierung

1. Stellen Sie sicher, dass die Uhrzeit der UTM und dem Token synchron läuft
2. Übertragen Sie den Geheimcode an den Token
3. Aktivieren Sie das OTP Verfahren auf der UTM
4. Testen Sie die Anmeldung bevor die aktuelle Session beendet wurde

Ist das Verfahren aktiviert, muss sich jeder Benutzer der ausgewählten Anwendungen zusätzlich per OTP anmelden.
Ausnahmen sind nicht möglich.

Benutzer mit OTP einrichten

OTP Benutzer

Zunächst legen Sie Ihre Benutzer unter Authentifizierung Benutzer wie gehabt an. Siehe dazu auch Benutzerverwaltung.

Den OTP-Code für diesen Benutzer erhalten Sie erst, wenn die Eingaben zum Benutzer gespeichert wurden.
Um diesen zu sehen oder zu ändern, klicken Sie auf den editieren Button in der Benutzer Zeile und wechseln Sie auf den Reiter OTP auf der rechten Seite.



Automatisches erstellen eines Code

OTP Code

Der Code kann automatisch von der Securepoint UTM erstellt werden und liegt dann in zwei Varianten vor.
Zum einen als QR-Code, den Sie einfach mit der Smartphone App abfotografieren können, und zum anderen in Text-Form zum eingeben über die Tastatur.

Diesen Code können Sie ändern, indem Sie über den Button UTM V115 AktB.png automatische einen neuen Code erzeugen lassen.



Eintragen eines Code

Weiterhin können Sie über UTM V115 PB.png manuell einen 16-stelligen base32 oder HEX kodierten Schlüssel eingeben. Dieses wird zum Beispiel benötigt, wenn Sie über einen Hardware Token wie dem OTP c200 vom Lieferanten einen Code erhalten, den Sie dann bei dem Benutzer hinterlegen. Beachten Sie, dass bei der Eingabe von einem HEX kodierten Schlüssel das Format und die Gültigkeitsdauer vor dem Schlüssel hinzugefügt werden muss, z.B. hex(60)A6ABBEF26746BC7121AE1764C2863826B98DD210.

OTP base32 kopdiert
OTP HEX kodiert

OTP Secret

OTP PDF Dokument

Zur Weitergabe an die Benutzer haben Sie die Möglichkeit, die erstellten Codes auszudrucken. Klicken Sie dazu einfach auf UTM V115 OTPCdr.png

Es wird dann ein Dokument im PDF Format erstellt.







Einrichten des Google Authenticator

Zunächst laden Sie sich den Google Authenticator aus dem App-Store herunter, installieren und öffen diesen.

Das erste Fenster enthält eine Beschreibung über die 2 Stufen zur Authentifizierung bei Google Account, tippen Sie auf den Button Einstellungen.

OTP Konto hinzufügen

Im nun erscheinenden Fenster Konto hinzufügen wählen Sie im Bereich Konto manuell hinzufügen entweder Barcode scannen oder Schlüssel eingeben.


Wenn Sie sich für Barcode scannen entscheiden, wird eventuell noch eine zusätzliche App zum scannen von Barcodes namens "Barcode Scanner" installiert, sollte sich diese noch nicht bei Ihnen auf dem Smartphone befinden.


Ansonsten halten Sie die Kamera des Smartphone einfach in den Bereich des ausgedruckten oder am Bildschirm ausgegeben QR-Code und es wird automatisch ein Konto erstellt.










OTP Konto manuell hinzufügen

Möchten Sie den QR-Code nicht abscannen, tippen Sie auf Schlüssel eingeben, tragen Sie den Benutzernamen und den Code ein, wählen Sie Zeitbasiert und klicken auf Hinzufügen.
















One-Time-Passwort

Im folgenden Fenster sehen Sie dann das Konto mit dem OTP-Code.
Dieser ändert sich alle 30 Sekunden.

Die Zeitanzeige rechts gibt ihnen einen Überblick wie lange dieses OTP-Passwort noch aktiv ist.














Nutzung eines Hardware Token

Auch die Nutzung eines Hardware Token ist möglich.
Dabei sollte es sich um einen RFC 4226 kompatiblen Passwort Generator handeln, der auch mit mod_authn_otp nutzbar ist.

OTP c200 HEX Code

Von unserer Seite wird derzeit der OTP c200 unterstützt.
Vom Lieferanten erhalten Sie einen HEX(60) Code, den Sie wie oben beschrieben beim Benutzer hinterlegen.


UMA20 AHB hinweispic.png Achten Sie darauf, hier den Token Key einzutragen und nicht die Token ID.

Bei der ID handelt es sich eher um eine Seriennummer des Token, beim Key um einen 32 bis 40 Zeichen langen Code wie in der Abbildung zu sehen. Dieser wird Ihnen in der Regel auch immer separat zugestellt.



OTP überprüfen

OTP überprüfen

Um zu testen ob das OTP, das über die App generiert wird, auch funktioniert, klicken Sie unter Benutzer Bearbeiten im Abschnitt "OTP" auf den Button UTM V115 OTPPB.png

In dem neu geöffneten Fenster geben Sie das Passwort ein, welches ihnen die App zu diesem Benutzer anzeigt und klicken auf UTM V115 OTPokB.png


OTP korrekt

Wenn alles korrekt eingerichtet ist, erscheint eine entsprechende Meldung.
Info: Bei lokal angelegten Benutzern muss eine Benutzergruppe ausgewählt sein. Welche Berechtigung diese hat, ist nicht entscheidend.

OTP den Anwendungen zuweisen

OTP Anwendungen

Wechseln Sie über Authentifizierung zum Menüpunkt OTP.
Hier wählen Sie die Anwendung aus, über die sich die Benutzer zusätzlich mit dem One-Time-Passwort authentifizieren sollen. Dieses kann bei folgenden Anmeldungen zum Einsatz kommen:

Webinterfaces
  • Administrator-Webinterface
  • Anwender-Webinterface
VPN Roadwarrior-Verbindungen
  • IPSec
  • SSL-VPN
Firewall
  • SSH Konsole



OTP benutzen

Webinterface

Login mit OTP

Bei einem Login auf das Administrations- oder User-Webinterface erhalten Sie nun ein weiteres Authentifikationsfeld mit der Bezeichnung OTP Code:.

Hier tragen Sie zusätzlich zum Benutzernamen und Passwort, den in der App generierten Code ein.







VPN

SSL_VPN Login mit OTP

Wenn Sie das OTP im Zusammenhang mit einer SSL-VPN oder Xauth-VPN Verbindung einsetzen, tragen Sie bei der Passwortabfrage den OTP-Code ohne Leerzeichen direkt nach dem Benutzerkennwort ein.

Beispiel:
Passwort: insecure
OTP: 12345

Eingabe in der Passwortzeile: insecure12345


Das Speichern des Passwortes im SSL-VPN Client ist nicht möglich, da sich das zu übergebene Passwort aus dem statischen Benutzer-Passwort und dem OTP zusammensetzt.


Konsole

SSH Login mit OTP

Wenn Sie das OTP im Zusammenhang mit einer SSH-Konsole nutzen, tragen Sie bei der Passwortabfrage den OTP-Code ohne Leerzeichen direkt nach dem Benutzerkennwort ein.

Beispiel:
Passwort: insecure
OTP: 12345

Eingabe in der Passwortzeile: insecure12345