Wechseln zu:Navigation, Suche
Wiki





































































}}



























































































En.png
Fr.png


Beschreibung der Geräteübersicht im AV-Portal


Letzte Anpassung zur Version: 3.2.34 (04.2020)


Neu:



Einleitung

In den Geräteinformationen werden neben den Informationen des Geräts auch Informationen über aktuelle Bedrohungen angezeigt.

Geräteübersicht

Übersicht Geräte

In der Geräteübersicht können alle Geräte verwaltet werden, welche installiert sind und der eigenen oder der Kundenlizenz zugeordnet sind. Es können mehrere Geräte gleichzeitig verschoben werden und die wichtigsten Geräteinformationen werden angezeigt.

Durch einen Klick auf den jeweiligen Spaltennamen, kann die Liste sortiert werden.

Die Anzeige eines neu installierten Gerätes kann einige Minuten dauern.

















































Anzeige eingrenzen:
 Suche Zeigt nur Geräte an, die dem Such-Text entsprechen.
Wird nicht angewendet auf: Betriebssystem und Status.

Tabelle exportieren Exportiert die Tabelle mit der Geräteübersicht in eine xlsx-Datei die anschließend über einen eingeblendeten Link herunter geladen werden kann.
Tabellen EinstellungenFührt zu dem Reiter Tabellen Einstellungen in den Benutzereinstellungen.
Hier können für die Tabellen Geräte und Lizenzen die anzuzeigenden Spalten ausgewählt werden.
Öffnet eine Box mit Filtereinstellungen:
  Filter
Einträge anzeigen: 25 Anzahl der Einträge je Seite (10, 25, 50, 100)
Statusfilter: Zeigt nur Einträge mit dem ausgewählten Status (s.u.) an.

Aktionen 
Ermöglicht verschiedene Aktionen mit den markierten Geräten

  Verschieben Verschiebt Geräte in eine neue Gruppe. Gehört die Gruppe nicht mehr zur installierten Lizenz, wird die Lizenzzugehörigkeit ebenfalls geändert.

  Aktivieren Aktiviert Securepoint Antivirus Pro auf dem Gerät

  Deaktivieren Deaktiviert Securepoint Antivirus Pro auf dem Gerät

  Löschen Löscht das Gerät aus der Geräteverwaltung.

Nur möglich, wenn das Gerät vorher deaktiviert wurde!

 Soll ein Gerät danach erneut wieder in die Geräteverwaltung aufgenommen werden, muss Securepoint Antivirus Pro zuvor auf dem Gerät deinstalliert und wieder installiert werden.


Beschriftung Beschreibung
Hostname Wie im Betriebssystem des Gerätes hinterlegt. Verlinkt direkt auf die Geräteinformationen.
Eigene Bezeichnung Wie in den Geräteinformationen hinterlegt (frei definierbar).
Gruppe Gruppe, zu der das betreffende Gerät gehört. Verlinkt direkt auf die Gruppeneinstellungen.
IP Adresse IP Adresse des Gerätes.
Domain Domänen-Name, falls Gerät Mitglied ist.
Betriebssystem Betriebssystem des Gerätes.
Infektionen Anzahl der gemeldeten (und unbehandelten) Infektionen, seit dem letzten Kontakt.
Status infiziert Zeigt an, daß es mindestens eine gemeldete (und unbehandelte) Infektion, seit dem letzten Kontakt gibt.
veraltet Zeigt an, seit wann die Virensignaturen nicht mehr aktualisiert wurden, wenn die Maus darüber fährt.
deaktiviert Antivirus Pro wurde auf diesem Gerät deaktiviert.
EOL End of Lifetime Das Betriebssystem wird von Securepoint (und Microsoft ) nicht mehr unterstützt.
Clients erhalten noch Virendatenbank-Aktualisierungen, aber keine Programmupdates mehr!
asynchron Zeigt an, wenn das Konfigurationsprofil auf dem Client nach einer Änderung im Portal noch nicht synchronisiert werden konnten.
tlw. stumm geschaltet Blendet nur Geräte ein, die in den Basisinformationen des Geräts im Abschnitt Sicherheitsstatus ungenügend im Kommentar stumm geschaltet wurden.
stummgeschaltet Blendet nur Geräte ein, die in den Basisinformationen des Geräts im Abschnitt Stummschaltung im Kommentar stumm geschaltet wurden.
Überprüfung Es wurden mehrere Geäte mit dem gleichen Hostnamen identifiziert. Bitte Überprüfen.


Die Aktualisierung über den Gerätestatus wird alle 10 Minuten übertragen.

Den Virenstatus schickt der AV Client alle 60 Sekunden an das Dashboard.




Geräteinformationen

Geräteinformationen
Geräteinformationen


Weitere Geräteinformationen können durch einen Klick auf den Gerätenamen angezeigt werden. Diese sind in verschiedene Bereiche unterteilt. Durch einen Klick auf die Reiter Basisinformationen, Antivirus oder Betriebssystem erhält man entsprechende Informationen. Die Versionsinformationen werden mit den Daten von den Updateservern verglichen und zeigen an, welche Module auf welchem Updatestand sind.

Im Bereich Quarantäne werden aktuelle Bedrohungen angezeigt. Bedrohungen mit denen eine Aktion durchgeführt wurde (z. B. Löschen und Sichern) werden unter Historie angezeigt.

Im Reiter Exklusionen können Dateien, Ordner oder Prozesse vom Scan ausgeschlossen werden.




Versionen

Im Abschnitt Versionen werden für verschiedene Bestandteile des Antivirus Pro die installierte und die jeweils neueste Version angezeigt:

  • Produkt
  • Updater
  • Scan Engine
  • AntiSPAM Engine
  • Virendatenbank
  • SPAM-Datenbank


Wenn die installierte Version nicht mit der neusten Version übereinstimmt, sollte ein Update auf dem Client durchgeführt werden. Ggf. kann hier ein Problem im Update-Prozess erkannt werden.



Basisinformationen

Basisinformationen



In den Basisinformationen werden wichtige Informationen über das Gerät angezeigt und Einstellungen zu Benachrichtigungen vorgenommen.

Beschreibung Beschreibung
Eigene Bezeichnung Es kann eine freie Bezeichnung eingegeben werden.
Geräte ID 1234abcd-12ab-12ab-12ab-123456abcdef
Hostname Wie im Betriebssystem des Hosts hinterlegt
IP Adresse IP-Adresse im lokalen Netz des Hosts
Domain ggf. Anzeige der Domain, in der das Gerät Mitglied ist
Stummschaltung

Anzeige, ob Benachrichtigungen für dieses Gerät stummgeschaltet sind.
Neu im Portal Version 2.4: Änderung im Reiter   Kommentare & Stummschaltung

Client Passwort Zeigt an, ob der Client mit einem Passwort gegen Änderung / Deinstallation gesichert ist.
Synchronisationsstatus Zeigt an, ob die Konfiguration des Clients mit dem Konfigurationsprofil übereinstimmt.
Sicherheitsstatus ungenügend Aktiviert, wenn »Echtzeit-Scan« oder »Automatische Updates« auf dem Client dekativiert wurden.
Kunde Verlinkt auf die zugehörige Kundenverwaltung im Reseller-Portal
Gruppe Verlinkt auf die zugehörige Gruppe in der Gruppenverwaltung im AV-Portal und zeigt alle, zu dieser Gruppe gehörigen Geräte an.
Zeigt ebenfalls das dieser Gruppe zugeordnete ↳ Konfigurationsprofil, das zum Bearbeiten verlinkt ist mit
Aktion
Beschreibung
Zeigt das Aktionslog zu diesem Gerät an.

  • Anzeige der zugehörigen Lizenz
  • Aktionen werden im Klartext aufgeführt.
  • Status:
    • gestartet

    • erfolgreich

    • fehlgeschlagen Bei der Kommunikation zwischen Portal und Client ist ein Fehler aufgetreten.
  • Startdatum (mit Uhrzeit)
  • Enddatum (sofern bereits abgeschlossen), mit Uhrzeit
  • Aktion: Zeigt Details an, sofern vorhanden
Verschiebt das Gerät in eine andere Gruppe

Überträgt die aktuelle Konfiguration an den Client.

Deaktiviert das Gerät

Löscht das Gerät aus dem Portal.
Nur möglich, wenn das Gerät zuvor deaktiviert wurde.

Um ein gelöschtes Gerät wieder in das Portal aufzunehmen, muss der Client auf dem Gerät zuvor deinstalliert und anschließend wieder installiert werden.




Antivirus

Antivirus
Antivirusinformationen eines Gerätes



Im Reiter Antivirus stehen die Informationen zu dem Securepoint Antivirus Client.

Die Informationen ob die Lizenz aktiv, der Client aktuell oder eine Bedrohung gefunden wurde, bei Überschreitungen farblich markiert.

Angezeigte Informationen:
Beschriftung Beschreibung
Lizenz aktiv Aktiviert, bei gültiger und aktiver Lizenz
Client aktuell Aktiviert, wenn alle Teile des Clients (siehe Abschnitt Versionen) aktuell sind.

Die Zeile wird gelb hinterlegt, wenn der Client nicht aktuell ist.

Infektionen Anzahl der gemeldeten Bedrohungen

Die Zeile wird rot hinterlegt, wenn Bedrohungen gefunden wurden.

Echtzeit-Scan Checkbox aktiviert, wenn Funktion im Client aktiviert
Echtzeit PUA Scan Checkbox aktiviert, wenn Funktion im Client aktiviert
E-Mail Scan Checkbox aktiviert, wenn Funktion im Client aktiviert
Automatische Updates Checkbox aktiviert, wenn Funktion im Client aktiviert

Die Zeile wird gelb hinterlegt, wenn der Client nicht aktuell ist.





Betriebssystem

Betriebssystem



In den Betriebssysteminformationen stehen die Informationen zum Betriebssystem, auf dem der Securepoint Antivirus Pro Client installiert ist.

Beschriftung Beschreibung
Betriebssystem Bezeichnung des Betriebssystems
Architektur 32- oder 64-bit
Typ Workstation, Exchange-Server, Domain-Controller
Versionen
Servicepack Version Version des Installierten Servicepacks
Buildnumber






Quarantäne

Quarantäne Neu
Quarantäne



Anzeige verschiedener Informationen zu gefundenen Viren.
Die Anzeige lässt sich nach den Spaltenüberschriften sortieren.


Neu Mit der Schaltfläche Aktionen können für diejenigen Einträge, die mit einem Häckchen markiert wurden verschiedene Aktionen auf dem Host ausgelöst werden.

Beschriftung Wert: Beschreibung:
Quelle Datei: Virus / Potentiell unerwünschte Anwendung ist in einer Datei enthalten
E-Mail Bedrohung ist in einer E-Mail enthalten
SharePoint Bedrohung ist in einem SharePoint-Objekt enthalten
PUA (Possible Unwanted Application)
Virus
Bezeichnung EICAR-Test-File Bezeichnung der Datei durch die Ikarus-Engine. Bitte beachten: Bezeichungen von Viren und PUAs können sich zwischen verschiedenen Anitvirenprogrammen unterscheiden.
Dateipfad / Betreff C:\... Lokaler Dateipfad auf dem Gerät mit AV Client
user
Dateigröße 68 B Größe der infizierten Datei
Funddatum 14.04.2020 12:26:19
Status existiert Der Zugriff auf das Objekt wird gesperrt. Es wurde keine Aktionen bisher ausgeführt
ignoriert Objekt wurde gefunden, der Zugriff wurde aber temporär (bis zum nächsten Neustart des Antivirus Pro Dienstes) wieder freigegeben.
gelöscht Das Objekt wurde gelöscht.
Kopie erstellt Eine Sicherungskopie wurde erstellt und der Zugriff darauf gesperrt. Das Original-Objekt wurde gelöscht.
Datei fehlt Die Datei wurde auf dem Host-System entfernt (ohne sie dabei auszuführen).
Empfehlungen Empfohlene Aktion
Aktionen Es wird ein Fenster mit weiteren Informationen zur gefundenen Bedrohung eingeblendet. Z.B.: Welcher Prozess wird gestartet.
Führt eine der folgenden Aktionen aus
Löschen Löscht das Objekt unwiederbringlich aus dem System.
Sichern und Löschen Dateien: Legt eine Sicherungskopie an, sperrt den Zugriff darauf und löscht das Original-Objekt. Damit lässt sich bei Bedarf die Datei wieder an den ursprünglichen Ort herstellen.
E-Mails: Legt eine Sicherungskopie an, sperrt den Zugriff darauf und löscht die Mail. Bei Bedarf kann die E-Mail im .msg-Format an einen auswählbaren Ort gespeichert werden.
SharePoint: Der Sharepoint-Server blockiert den upload und warnt den Benutzer.
Ignorieren Gibt die ausgewählten Dateien temporär (bis zum nächsten Neustart des Antivirus Pro Dienstes) wieder frei.
Wiederherstellen Stellt die Datei an ihrem Ursprungsort wieder her. Der Status wechselt auf existiert
An Labor senden Die verdächtige Datei wird an das Analyse-Labor gesendet. Auf Wunsch kann ine E-Mail-Adresse für Rückmeldungen angegeben werden. Der Status ändert sich nicht.
Aus Liste entfernen Entfernt Einträge aus der Quarantäne-Liste. Diese Einträge sind dann nur noch in der Historie ohne Aktionsmöglichkeit zu finden.
Bereinigen Ist wie „Sichern und Löschen“: Es erstellt eine Sicherungskopie der Datei, und löscht dann das Original. Zusätzlich werden Viren-Einträge aus der Registry entfernt. Der Vorgang kann dadurch deutlich länger dauern.
Empfehlung durchführen Führt die Empfehlung aus. Besonders vorteilhaft bei mehreren markierten Bedrohungen über die Schaltfläche links am Anfang der Tabelle!





Exklusionen

Exklusionen
Exklusionen



Beschriftung Beschreibung
Typ Art der Exklusion. Festgelegt im Konfigurationsprofil oder direkt im Client:
  • Datei- & Ordnerexklusion
  • Prozessexklusion
Datei- & Ordnerpfad
Prozessname
Status
  • Client und Profil synchron

  • Nur auf Client vorhanden
Aktion Übernimmt Exklusionen vom Gerät in das Profil.
Anschließend lassen sich so einmal festgelegte Exklusionen auf alle Geräte übertragen, die dem gleichen Profil zugeordnet sind.






Clientkonfiguration

 Clientkonfiguration



Hier werden die aktuell auf dem Client vorhandenen Einstellungen angezeigt.


Systemschutz
Beschriftung Default Beschreibung
System überwachen Lässt sich im Abschnitt Guard deaktivieren.
Erkennung von PUA und PUP Lässt sich im Abschnitt Guard deaktivieren.
Systemüberwachung nach Neustart Lässt sich im Menü Extras → Einstellungen / Reiter Extras deaktivieren.
Standardeinstellungen verwenden Lässt sich im Menü Extras → Einstellungen / Reiter Exklusionen deaktivieren.
Maximale Dateigröße (In MB) - Größe in MB, bis zu der Dateien gescannt werden.
nn Default-Wert in den Standard-Einstellungen 128 MB
An der Signatur-Qualitätssicherung teilnehmen Lässt sich im Menü Extras → Einstellungen / Reiter Extras deaktivieren.
E-Mail Schutz
Beschriftung Default Beschreibung
E-Mails überwachen Lässt sich im Menü Extras → Einstellungen / E-Mail deaktivieren.
Infizierte Anlagen sichern Lässt sich im Menü Extras → Einstellungen / E-Mail deaktivieren.
Anti-SPAM
Beschriftung Default Beschreibung
Anti-SPAM aktivieren Kann im Menü Extra → Einstellungen / Reiter Anti-SPAM aktiviert werden.
Online überprüfen Prüft zusätzlich gegen Online-Blacklists und Datenbanken. Benötigt mehr Zeit.
Aktion bei SPAM E-Mail E-Mail markieren Kann im Menü Extra → Einstellungen / Reiter Anti-SPAM konfiguriert werden
Possible Spam Scoring 3 Kann im Menü Extra → Einstellungen / Reiter Anti-SPAM konfiguriert werden
Spam Scoring 7 Kann im Menü Extra → Einstellungen / Reiter Anti-SPAM konfiguriert werden
Update
Beschriftung Default Beschreibung
Automatisches Update aktivieren Kann im Menü Extra → Einstellungen / Reiter Update deaktiviert werden.
Produktupdates automatisch installieren Kann im Menü Extra → Einstellungen / Reiter Update deaktiviert werden.
Logging
Beschriftung Default Beschreibung
Systemüberwachung im Hauptbericht mitprotokollieren Kann im Menü Extras → Einstellungen / Reiter Protokolle aktiviert werden.
Berichte für Scans aktivieren Kann im Menü Extras → Einstellungen / Reiter Protokolle aktiviert werden.
Alle Daten beim Scannen mitprotokollieren Kann im Menü Extras → Einstellungen / Reiter Protokolle aktiviert werden.
Berichte überschreiben Kann im Menü Extras → Einstellungen / Reiter Protokolle aktiviert werden.
Extras
Beschriftung Default Beschreibung
Proxy-Server verwenden Kann im Menü Extras → Einstellungen / Reiter Update aktiviert werden.
Systemproxy verwenden Kann im Menü Extras → Einstellungen / Reiter Update aktiviert werden.
Proxyserver-Adresse - Kann im Menü Extras → Einstellungen / Reiter Update aktiviert werden.
Proxyserver-Port - Kann im Menü Extras → Einstellungen / Reiter Update aktiviert werden.
Proxyserver-Login Kann im Menü Extras → Einstellungen / Reiter Update aktiviert werden.
Passwort setzen Lässt sich im Menü Extras → Einstellungen / Reiter Extras unter Passwortschutz aktivieren.




Kommentare und Stummschaltung

 Kommentare und Stummschaltung



Beschriftung Beschreibung
Kommentartext Kommentar zu dem Gerät (unabhängig von der Stummschaltung)
Stummschaltung Aktiviert bzw. deaktiviert die Stummschaltung
Stummgeschaltet bis Mit Klick in das Eingabefeld lässt sich ein Zeitpunkt einstellen, bis zu dem die Stummschaltung bestehen bleiben soll. Im Kalender pop-up Kann ein Monat und Tag ausgewählt werden. Mit Klick auf lässt sich eine Uhrzeit auswählen. Per default wird die aktuelle Uhrzeit verwendet. Mit Klick auf die roten Schaltflächen oder auf die Werte lassen sich diese ändern.
Betroffenes Feld

Auswahl des Benachrichtigungs-Typs:

Alle Benachrichtigungen für dieses Gerät

Benachrichtigungen über veraltete Geräte

Benachrichtigungen über neue Bedrohungen

Ben. über ungenügenden Sicherheitstatus


Übernehmen der Einstellungen mit Speichern