Wechseln zu:Navigation, Suche
Wiki


































Profil-Konfiguration im Reiter E-Mail & Exchange Active Sync
Letzte Anpassung zur Version: 1.12 (02.2023)
Neu:
  • Alle verfügbaren Variablen bei Benutzernamen und E-Mail-Adressen werden vorgeschlagen (ab v.1.12)

Vorherige Versionen:

Aufruf: portal.securepoint.cloud  Mobile Security iOS/iPadOS Profile / Reiter Email & Exchange ActiveSync
De.png
En.png
Fr.png

Teil-Konfiguration für Profile im Mobile Security Portal.
Weitere Informationen werden hier angezeigt:


E-Mail & Exchange Active Sync

E-Mail & Exchange Active Sync

Im Abschnitt E-mail Einstellungen können mehrere Mail-Konten eingerichtet werden.
Diese Einstellungen wirken sich auf IMAP bzw. POP3-Konten aus. Einstellungen für Exchange ActiveSync sind in dem entsprechendem Reiter vorzunehmen!


E-Mail Konten

 Konto hinzufügen
Aktion Default Beschreibung MSP v1.11 Profile iOS E-Mail.png
Einstellungen E-Mail
Kontobeschreibung Kontobeschreibung Der Anzeigename des Kontos (z. B. "Firmen-E-Mail-Konto")
Kontoname Kontoname Der Anzeigename des Benutzers (z. B. "John Appleseed")
Es lassen sich auch Variablen verwenden.





























Die Werte werden aus den Benutzereinstellungen desjenigen Benutzers ausgelesen, dem das jeweilige Gerät zugeordnet ist
Variablenname in Profilen * Beschreibung Beispiel
$username$ alternative Namen:
%device_user%
%device_user_username%
Benutzername mmueller
$emailaddress$ alternativer Name:
%device_email%
E-Mail Adresse mmueller@ttt-point.de
$firstname$ alternativer Name:
%device_user_firstname%
Vorname Markus
$lastname$ alternativer Name:
%device_user_lastname%
Nachname Mueller
$name$ alternativer Name:
%device_user_name%
Vorname und Nachname Markus Mueller
$variable1$ alternativer Name:
%variable1%
benutzerdefinierter Wert mmueller/ttt-point.local
$variable2$ alternativer Name:
%variable2%
benutzerdefinierter Wert
$variable3$ alternativer Name:
%variable3%
benutzerdefinierter Wert
$device_name$ alternativer Name:
%device_name%
Für iOS: Der auf dem Telefon vergebene Name (siehe: Einstellungen → Allgemein → Info → Name)
  • Diese Variable lässt sich auch in iOS-Profilen im Abschnitt Gemeinsam genutztes Gerät verwenden
  • Für Android: Je nach Hersteller, z.Bsp.: Einstellungen → Über das Telefon (Google) oder Einstellungen → Telefoninfo (Samsung)
    Handy von Markus Müller
    $device_alias$ alternativer Name:
    %device_alias%
    Der im Portal vergebene Alias.
    Ist der Alias nicht vergeben, wird der device_name angezeigt.
  • Diese Variable lässt sich auch in iOS-Profilen im Abschnitt Gemeinsam genutztes Gerät verwenden
  • Tablet Lager1
    Festlegung der Werte in der Benutzerverwaltung im Portal unter:  Allgemein  Benutzer bzw. für den Geräte-Alias in der Gerätekachel
  • Um Eingabefehler zu vermeiden sind aus Kompatibilitätsgründen verschiedene Variablennamen möglich. →
    Eine Unterscheidung zwischen Android und iOS ist nicht mehr erforderlich.

  • Der Anzeigename kann mit der Variablen %device_user_name% kombiniert werden. Die Variable liest aus den Benutzereinstellungen desjenigen Benutzers, dem das jeweilige Gerät zugeordnet ist die Felder Vorname und Name aus. z.B.: %device_user_name% | ttt-Point AGMartin Müller | ttt-Point AG
    E-Mail-Adresse
    E-Mail-Adresse Die Adresse des Kontos (z.B. "john@company.com")
    Der Eintrag $emailaddress$ liest die E-Mailadresse aus den Benutzereinstellungen desjenigen Benutzers aus, dem das jeweilige Gerät zugeordnet ist.
    Es lassen sich auch Variablen verwenden.

    Neu ab 1.12 :

    Die Einträge $variable1$, $variable2$ und $variable3$ lassen sich individuell definieren.





























    Die Werte werden aus den Benutzereinstellungen desjenigen Benutzers ausgelesen, dem das jeweilige Gerät zugeordnet ist
    Variablenname in Profilen * Beschreibung Beispiel
    $username$ alternative Namen:
    %device_user%
    %device_user_username%
    Benutzername mmueller
    $emailaddress$ alternativer Name:
    %device_email%
    E-Mail Adresse mmueller@ttt-point.de
    $firstname$ alternativer Name:
    %device_user_firstname%
    Vorname Markus
    $lastname$ alternativer Name:
    %device_user_lastname%
    Nachname Mueller
    $name$ alternativer Name:
    %device_user_name%
    Vorname und Nachname Markus Mueller
    $variable1$ alternativer Name:
    %variable1%
    benutzerdefinierter Wert mmueller/ttt-point.local
    $variable2$ alternativer Name:
    %variable2%
    benutzerdefinierter Wert
    $variable3$ alternativer Name:
    %variable3%
    benutzerdefinierter Wert
    $device_name$ alternativer Name:
    %device_name%
    Für iOS: Der auf dem Telefon vergebene Name (siehe: Einstellungen → Allgemein → Info → Name)
  • Diese Variable lässt sich auch in iOS-Profilen im Abschnitt Gemeinsam genutztes Gerät verwenden
  • Für Android: Je nach Hersteller, z.Bsp.: Einstellungen → Über das Telefon (Google) oder Einstellungen → Telefoninfo (Samsung)
    Handy von Markus Müller
    $device_alias$ alternativer Name:
    %device_alias%
    Der im Portal vergebene Alias.
    Ist der Alias nicht vergeben, wird der device_name angezeigt.
  • Diese Variable lässt sich auch in iOS-Profilen im Abschnitt Gemeinsam genutztes Gerät verwenden
  • Tablet Lager1
    Festlegung der Werte in der Benutzerverwaltung im Portal unter:  Allgemein  Benutzer bzw. für den Geräte-Alias in der Gerätekachel
  • Um Eingabefehler zu vermeiden sind aus Kompatibilitätsgründen verschiedene Variablennamen möglich. →
    Eine Unterscheidung zwischen Android und iOS ist nicht mehr erforderlich.
  • Bewegen verhindern Wenn dieser Wert auf true gesetzt ist, ist es nicht möglich Nachrichten aus diesem E-Mail-Konto in ein anderes Konto zu verschieben
    E-Mail-Empfänger-Synchronisierung deaktivieren Wenn dieser Wert auf true gesetzt ist, wird dieses Konto von der Synchronisierung der Adressen "Recent" ausgeschlossen
    Mail-Drop erlauben Wenn dieser Wert auf true festgelegt ist, darf dieser Account "Mail Drop" verwenden
    App-Sheet verhindern Wenn dieser Wert auf true gesetzt ist, ist dieses Konto nicht zum Senden von E-Mails in Anwendungen von Drittanbietern verfügbar
    S/MIME aktiviert Wenn aktiv, wird der Account S/MIME unterstützen
    S/MIME Signierung aktiviert Wenn dieser Wert auf true festgelegt ist, aktiviert dieses Konto die Signierung von Nachrichten
    S/MIME Verschlüsselung aktiviert Wenn dieser Wert auf true gesetzt ist, unterstützt dieses Konto die Nachrichtenverschlüsselung
    S/MIME Enable Per-Message Switch Aktiviert die Verschlüsselung pro Nachricht

    Incoming mails
    Aktion Default Beschreibung
    E-Mail-Server E-Mail-Server Hostname oder IP-Adresse
    Port 993Link= Port-Nummer für eingehende E-Mail
    Kontotyp IMAP

    POP
    Das Protokoll für den Zugriff auf das E-Mail-Konto
    Benutzername
    Benutzer wählen Der Benutzername, der für die Verbindung mit dem Server für eingehende E-Mails verwendet wird
    Es lassen sich auch Variablen verwenden.
    $emailaddress$, $username$, $variable1$, $variable2$, $variable3$
    Neu ab 1.12





























    Die Werte werden aus den Benutzereinstellungen desjenigen Benutzers ausgelesen, dem das jeweilige Gerät zugeordnet ist
    Variablenname in Profilen * Beschreibung Beispiel
    $username$ alternative Namen:
    %device_user%
    %device_user_username%
    Benutzername mmueller
    $emailaddress$ alternativer Name:
    %device_email%
    E-Mail Adresse mmueller@ttt-point.de
    $firstname$ alternativer Name:
    %device_user_firstname%
    Vorname Markus
    $lastname$ alternativer Name:
    %device_user_lastname%
    Nachname Mueller
    $name$ alternativer Name:
    %device_user_name%
    Vorname und Nachname Markus Mueller
    $variable1$ alternativer Name:
    %variable1%
    benutzerdefinierter Wert mmueller/ttt-point.local
    $variable2$ alternativer Name:
    %variable2%
    benutzerdefinierter Wert
    $variable3$ alternativer Name:
    %variable3%
    benutzerdefinierter Wert
    $device_name$ alternativer Name:
    %device_name%
    Für iOS: Der auf dem Telefon vergebene Name (siehe: Einstellungen → Allgemein → Info → Name)
  • Diese Variable lässt sich auch in iOS-Profilen im Abschnitt Gemeinsam genutztes Gerät verwenden
  • Für Android: Je nach Hersteller, z.Bsp.: Einstellungen → Über das Telefon (Google) oder Einstellungen → Telefoninfo (Samsung)
    Handy von Markus Müller
    $device_alias$ alternativer Name:
    %device_alias%
    Der im Portal vergebene Alias.
    Ist der Alias nicht vergeben, wird der device_name angezeigt.
  • Diese Variable lässt sich auch in iOS-Profilen im Abschnitt Gemeinsam genutztes Gerät verwenden
  • Tablet Lager1
    Festlegung der Werte in der Benutzerverwaltung im Portal unter:  Allgemein  Benutzer bzw. für den Geräte-Alias in der Gerätekachel
  • Um Eingabefehler zu vermeiden sind aus Kompatibilitätsgründen verschiedene Variablennamen möglich. →
    Eine Unterscheidung zwischen Android und iOS ist nicht mehr erforderlich.

  • Beispiele:
    • Der E-Mail Benutzername ist identisch mit dem Geräte Benutzernamen: ttt-point.local\%device_user_username%
    • Der E-Mail Benutzername wird in den Benutzereinstellungen als Variable1 hinterlegt: ttt-point.local\%variable1%
    Pfadpräfix Pfadpräfix Pfadpräfix für IMAP-E-Mailserver
    Eingehende E-Mail-Server-Authentifizierung Authentifizierungsmethode Die Authentifizierungsmethode für den Posteingangsserver
    Keine
    Kennwort
    CrammD5
    NTLM
    HTTPMD5
    Kennwort Kennwort Das Kennwort für den Posteingangsserver
    SSL verwenden    Eingehende E-Mails über Secure Socket Layer abrufen

    Outgoing mails
    Aktion Default Beschreibung
    E-Mail-Server E-Mail-Server Hostname oder IP-Adresse für ausgehende E-Mail
    Port 587Link= Port-Nummer für ausgehende E-Mail
    Benutzername
    Benutzer wählen Der Benutzername, der für die Verbindung mit dem Server für ausgehende E-Mails verwendet wird
    Es lassen sich auch Variablen verwenden.$emailaddress$, $username$, $variable1$, $variable2$, $variable3$
    Neu ab 1.12





























    Die Werte werden aus den Benutzereinstellungen desjenigen Benutzers ausgelesen, dem das jeweilige Gerät zugeordnet ist
    Variablenname in Profilen * Beschreibung Beispiel
    $username$ alternative Namen:
    %device_user%
    %device_user_username%
    Benutzername mmueller
    $emailaddress$ alternativer Name:
    %device_email%
    E-Mail Adresse mmueller@ttt-point.de
    $firstname$ alternativer Name:
    %device_user_firstname%
    Vorname Markus
    $lastname$ alternativer Name:
    %device_user_lastname%
    Nachname Mueller
    $name$ alternativer Name:
    %device_user_name%
    Vorname und Nachname Markus Mueller
    $variable1$ alternativer Name:
    %variable1%
    benutzerdefinierter Wert mmueller/ttt-point.local
    $variable2$ alternativer Name:
    %variable2%
    benutzerdefinierter Wert
    $variable3$ alternativer Name:
    %variable3%
    benutzerdefinierter Wert
    $device_name$ alternativer Name:
    %device_name%
    Für iOS: Der auf dem Telefon vergebene Name (siehe: Einstellungen → Allgemein → Info → Name)
  • Diese Variable lässt sich auch in iOS-Profilen im Abschnitt Gemeinsam genutztes Gerät verwenden
  • Für Android: Je nach Hersteller, z.Bsp.: Einstellungen → Über das Telefon (Google) oder Einstellungen → Telefoninfo (Samsung)
    Handy von Markus Müller
    $device_alias$ alternativer Name:
    %device_alias%
    Der im Portal vergebene Alias.
    Ist der Alias nicht vergeben, wird der device_name angezeigt.
  • Diese Variable lässt sich auch in iOS-Profilen im Abschnitt Gemeinsam genutztes Gerät verwenden
  • Tablet Lager1
    Festlegung der Werte in der Benutzerverwaltung im Portal unter:  Allgemein  Benutzer bzw. für den Geräte-Alias in der Gerätekachel
  • Um Eingabefehler zu vermeiden sind aus Kompatibilitätsgründen verschiedene Variablennamen möglich. →
    Eine Unterscheidung zwischen Android und iOS ist nicht mehr erforderlich.

  • Beispiele:
    • Der E-Mail Benutzername ist identisch mit dem Geräte Benutzernamen: ttt-point.local\%device_user_username%
    • Der E-Mail Benutzername wird in den Benutzereinstellungen als Variable1 hinterlegt: ttt-point.local\%variable1%
    Authentifizierungsart Authentifizierungsmethode Die Authentifizierungsmethode für den Postausgangsserver
    Kennwort
    CrammD5
    NTLM
    HTTPMD5
    Ausgehendes Kennwort: Gleich wie Eingehendes    SMTP-Authentifizierung verwendet dasselbe Kennwort wie der Eingangsserver für POP/IMAP

    Kennwort Kennwort Kennwort für den ausgehenden E-Mail-Server
    SSL verwenden    Ausgehende E-Mail über Secure Socket Layer senden

    Exchange Konten
    Exchange Konten  Konto hinzufügen

    Konfiguration für Exchange Mails, die über https-Verbindungen abgerufen werden

    Konfiguration mit Klick auf Exchange ActiveSync aktivieren

    Aktion Default Beschreibung MSP v1.5.7 Profile iOS Exchange.png
    Einstellungen Exchange ActiveSync
    Kontoname     Der Anzeigename des Benutzers (z. B. "John Appleseed"). Es lassen sich verschiedene Variablen verwenden.





























    Die Werte werden aus den Benutzereinstellungen desjenigen Benutzers ausgelesen, dem das jeweilige Gerät zugeordnet ist
    Variablenname in Profilen * Beschreibung Beispiel
    $username$ alternative Namen:
    %device_user%
    %device_user_username%
    Benutzername mmueller
    $emailaddress$ alternativer Name:
    %device_email%
    E-Mail Adresse mmueller@ttt-point.de
    $firstname$ alternativer Name:
    %device_user_firstname%
    Vorname Markus
    $lastname$ alternativer Name:
    %device_user_lastname%
    Nachname Mueller
    $name$ alternativer Name:
    %device_user_name%
    Vorname und Nachname Markus Mueller
    $variable1$ alternativer Name:
    %variable1%
    benutzerdefinierter Wert mmueller/ttt-point.local
    $variable2$ alternativer Name:
    %variable2%
    benutzerdefinierter Wert
    $variable3$ alternativer Name:
    %variable3%
    benutzerdefinierter Wert
    $device_name$ alternativer Name:
    %device_name%
    Für iOS: Der auf dem Telefon vergebene Name (siehe: Einstellungen → Allgemein → Info → Name)
  • Diese Variable lässt sich auch in iOS-Profilen im Abschnitt Gemeinsam genutztes Gerät verwenden
  • Für Android: Je nach Hersteller, z.Bsp.: Einstellungen → Über das Telefon (Google) oder Einstellungen → Telefoninfo (Samsung)
    Handy von Markus Müller
    $device_alias$ alternativer Name:
    %device_alias%
    Der im Portal vergebene Alias.
    Ist der Alias nicht vergeben, wird der device_name angezeigt.
  • Diese Variable lässt sich auch in iOS-Profilen im Abschnitt Gemeinsam genutztes Gerät verwenden
  • Tablet Lager1
    Festlegung der Werte in der Benutzerverwaltung im Portal unter:  Allgemein  Benutzer bzw. für den Geräte-Alias in der Gerätekachel
  • Um Eingabefehler zu vermeiden sind aus Kompatibilitätsgründen verschiedene Variablennamen möglich. →
    Eine Unterscheidung zwischen Android und iOS ist nicht mehr erforderlich.
  • Exchange ActiveSync-Host Hostnamen eingeben Hostname oder IP-Adresse des Exchange-Servers
    Anzahl der Tage, in denen die E-Mails aus der Vergangenheit synchronisiert werden     Synchronisierungszeitraum
    SSL verwenden    Verschlüsselt alle Nachrichten mit SSL (Secure Socket Layer)
    E-Mail-Adresse
    E-Mail-Adresse auswählen Die Adresse des Kontos, das synchronisiert werden soll (z.B. "john@company.com) Es lassen sich auch Variablen verwenden.

    Neu ab 1.12

    Die Einträge $variable1$, $variable2$ und $variable3$ lassen sich individuell definieren.





























    Die Werte werden aus den Benutzereinstellungen desjenigen Benutzers ausgelesen, dem das jeweilige Gerät zugeordnet ist
    Variablenname in Profilen * Beschreibung Beispiel
    $username$ alternative Namen:
    %device_user%
    %device_user_username%
    Benutzername mmueller
    $emailaddress$ alternativer Name:
    %device_email%
    E-Mail Adresse mmueller@ttt-point.de
    $firstname$ alternativer Name:
    %device_user_firstname%
    Vorname Markus
    $lastname$ alternativer Name:
    %device_user_lastname%
    Nachname Mueller
    $name$ alternativer Name:
    %device_user_name%
    Vorname und Nachname Markus Mueller
    $variable1$ alternativer Name:
    %variable1%
    benutzerdefinierter Wert mmueller/ttt-point.local
    $variable2$ alternativer Name:
    %variable2%
    benutzerdefinierter Wert
    $variable3$ alternativer Name:
    %variable3%
    benutzerdefinierter Wert
    $device_name$ alternativer Name:
    %device_name%
    Für iOS: Der auf dem Telefon vergebene Name (siehe: Einstellungen → Allgemein → Info → Name)
  • Diese Variable lässt sich auch in iOS-Profilen im Abschnitt Gemeinsam genutztes Gerät verwenden
  • Für Android: Je nach Hersteller, z.Bsp.: Einstellungen → Über das Telefon (Google) oder Einstellungen → Telefoninfo (Samsung)
    Handy von Markus Müller
    $device_alias$ alternativer Name:
    %device_alias%
    Der im Portal vergebene Alias.
    Ist der Alias nicht vergeben, wird der device_name angezeigt.
  • Diese Variable lässt sich auch in iOS-Profilen im Abschnitt Gemeinsam genutztes Gerät verwenden
  • Tablet Lager1
    Festlegung der Werte in der Benutzerverwaltung im Portal unter:  Allgemein  Benutzer bzw. für den Geräte-Alias in der Gerätekachel
  • Um Eingabefehler zu vermeiden sind aus Kompatibilitätsgründen verschiedene Variablennamen möglich. →
    Eine Unterscheidung zwischen Android und iOS ist nicht mehr erforderlich.
  • Domain\Benutzer
    Benutzername Mail-Domäne und Mail-Benutzer
    • Das Feld muss leer bleiben, wenn das Gerät fragen soll.
    • Soll die Domäne automatisch eingetragen werden, kann dies auf dem Server konfiguriert werden.
    • Neu ab 1.12

      Es lassen sich auch Variablen verwenden.
      $emailaddress$, $username$, $variable1$, $variable2$, $variable3$





























      Die Werte werden aus den Benutzereinstellungen desjenigen Benutzers ausgelesen, dem das jeweilige Gerät zugeordnet ist
      Variablenname in Profilen * Beschreibung Beispiel
      $username$ alternative Namen:
      %device_user%
      %device_user_username%
      Benutzername mmueller
      $emailaddress$ alternativer Name:
      %device_email%
      E-Mail Adresse mmueller@ttt-point.de
      $firstname$ alternativer Name:
      %device_user_firstname%
      Vorname Markus
      $lastname$ alternativer Name:
      %device_user_lastname%
      Nachname Mueller
      $name$ alternativer Name:
      %device_user_name%
      Vorname und Nachname Markus Mueller
      $variable1$ alternativer Name:
      %variable1%
      benutzerdefinierter Wert mmueller/ttt-point.local
      $variable2$ alternativer Name:
      %variable2%
      benutzerdefinierter Wert
      $variable3$ alternativer Name:
      %variable3%
      benutzerdefinierter Wert
      $device_name$ alternativer Name:
      %device_name%
      Für iOS: Der auf dem Telefon vergebene Name (siehe: Einstellungen → Allgemein → Info → Name)
    • Diese Variable lässt sich auch in iOS-Profilen im Abschnitt Gemeinsam genutztes Gerät verwenden
    • Für Android: Je nach Hersteller, z.Bsp.: Einstellungen → Über das Telefon (Google) oder Einstellungen → Telefoninfo (Samsung)
      Handy von Markus Müller
      $device_alias$ alternativer Name:
      %device_alias%
      Der im Portal vergebene Alias.
      Ist der Alias nicht vergeben, wird der device_name angezeigt.
    • Diese Variable lässt sich auch in iOS-Profilen im Abschnitt Gemeinsam genutztes Gerät verwenden
    • Tablet Lager1
      Festlegung der Werte in der Benutzerverwaltung im Portal unter:  Allgemein  Benutzer bzw. für den Geräte-Alias in der Gerätekachel
    • Um Eingabefehler zu vermeiden sind aus Kompatibilitätsgründen verschiedene Variablennamen möglich. →
      Eine Unterscheidung zwischen Android und iOS ist nicht mehr erforderlich.
    • Beispiele:
      • Der E-Mail Benutzername ist identisch mit dem Geräte Benutzernamen: ttt-point.local\%device_user_username%
      • Der E-Mail Benutzername wird in den Benutzereinstellungen als Variable1 hinterlegt: ttt-point.local\%variable1%
    Kennwort Kennwort Das Kennwort des Kontos
    OAuth benutzen Gibt an, ob die Verbindung OAuth zur Authentifizierung verwenden soll.
    Wenn OAuth angegeben ist, sollte das Kennwortfeld leer bleiben
    Payload-Zertifikats-UUID Zertifikat auswählen UUID des Zertifikates, welches für die Authentifikation genutzt wird
    Bewegen verhindern Wenn dieser Wert auf true gesetzt ist, ist es nicht möglich Nachrichten aus diesem E-Mail-Konto in ein anderes Konto zu verschieben
    App-Sheet verhindern Wenn dieser Wert auf true gesetzt ist, ist dieses Konto nicht zum Senden von E-Mails in Anwendungen von Drittanbietern verfügbar.
    Mail-Drop erlauben Wenn dieser Wert auf true festgelegt ist, darf dieser Account Mail Drop verwenden.
    S/MIME aktivieren Wenn aktiv, wird der Account S/MIME unterstützen
    S/MIME Signierung aktiviert
    Wenn dieser Wert auf true festgelegt ist, aktiviert dieses Konto die Signierung von Nachrichten
    S/MIME Verschlüsselung aktiviert
    Wenn dieser Wert auf true gesetzt ist, unterstützt dieses Konto die Nachrichtenverschlüsselung
    S/MIME Enable Per-Message Switch
    Aktiviert die Verschlüsselung pro Nachricht
    E-Mail-Empfänger-Synchronisierung deaktivieren Wenn dieser Wert auf true gesetzt ist, wird dieses Konto von der Synchronisierung der Adressen "Recent" ausgeschlossen
    Kalender aktivieren    Kalender aktivieren
    Kalender überschreibbar    Konto zum Aktivieren/Deaktivieren von Kalender zulassen
    Kontakte aktivieren    Kontakte aktivieren
    Kontakte überschreibbar    Konto zum Aktivieren/Deaktivieren von Kontakten zulassen
    E-Mail aktivieren    E-Mail aktivieren
    Mail überschreibbar    Konto zum Aktivieren/Deaktivieren von Mail zulassen
    Notizen aktivieren    Notizen aktivieren
       Konto zum Aktivieren/Deaktivieren von Notes zulassen
    Erinnerungen aktivieren    Erinnerungen aktivieren
    Erinnerungen überschreibbar    Erlaube dem Konto, Erinnerungen zu aktivieren/deaktivieren
    Vorheriges Passwort überschreiben Vorheriges Passwort überschreiben
    Audioanrufe ID eingeben Die Bundle-ID der Anwendung, die Audioanrufe verarbeitet, die an Kontakte von diesem Konto getätigt werden

    Beispiel: Office365 Konten
    Beispiel: Einbindung eines Office 365 Kontos mit OAuth
    Aktualisiert
  • OAuth funktioniert ausschließlich mit ActiveSync
    Konfiguration im Reiter E-Mail & Exchange Active Sync beim Hinzufügen eines Exchange Kontos
  • Die OAuth-Daten anderer Anbieter erfahren sie ausschließlich direkt bei eben diesen Anbietern
  • Aktion Wert Beschreibung
    Kontoname Kontoname Vollständiger Benutzername des Google-Kontos
    Exchange ActiveSync-Host outlook.office365.com
    Korrektur
    Beispiel für Office365
    Anzahl der Tage, in denen die E-Mails aus der Vergangenheit synchronisiert werden Für immer Mögliche Werte: 1 Tag, 3 Tage, 1 Woche, 2 Wochen, 1 Monat, Für immer
    SSL verwenden    Sendet die gesamte Kommunikation über Secure Socket Layer.
    Securepoint empfiehlt, diese Option zu aktivieren!
    E-Mail-Adresse support.ttt-point.onmicrosoft.de Mögliche Adressen sind aus dem Dropdown-Menü auswählbar inkl. Variablen, die die Angaben aus den Benutzerdaten entnimmt
    Domain\Benutzer support.ttt-point.onmicrosoft.de Domäne und Benutzer müssen leer bleiben, wenn das Gerät fragen soll
    Kennwort     Das Passwort für das E-Mail-Konto auf dem Mailserver
    Wenn OAuth angegeben ist, sollte das Kennwortfeld leer bleiben
    OAuth benutzen    Gibt an, ob die Verbindung OAuth zur Authentifizierung verwenden soll.
  • Muss auf dem Mailserver aktiviert sein!
  • Wenn OAuth angegeben ist, sollte das Kennwortfeld leer bleiben
  • OAuth-Anmelde-URL https://login.microsoftonline.com/common/oauth2/v2.0/authorize Anmelde URL
    Hier im Beispiel für Office365-Konten
    OAuth-Token-Anforderungs-URL https://login.microsoftonline.com/common/oauth2/v2.0/token Die OAuth-Token-Anforderungs-URL
    Hier im Beispiel für Office365 Konten
    Payload-Zertifikats-UUID: Keine Soll die Authentifizierung auf dem Exchange Server mit einem Zertifikat erfolgen, kann dieses hier ausgewählt werden.

    Zusätzlich muss im Reiter Zertifikate das gewünschte Zertifikat in der Klickbox hinzugefügt werden, damit es auf das Gerät transferiert wird.