Quick-Step MySQL-Anbindung

Aus Securepoint Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Anbindung von MySQL

Sie haben die Möglichkeit auf die Datenbank der NAC zuzugreifen und diese auszulesen. Dies können Sie beispielsweise mit einer einfachen Konsole machen. In der Datenbank werden sämtliche Informationen, wie z.B. die Zugriffe festgehalten.

Um auf die MySQL-Datenbank zuzugreifen, führen Sie bitte folgende Schritte durch:

Schritt 1: Verbindung ermöglichen

Bevor Sie die Verbindung zu der Datenbank aufbauen, müssen Sie eine Einstellung vornehmen, die diese Verbindung überhaupt möglich macht.

Setzen Sie unter "Konfiguration" -> "Protokollierung" -> "Konfiguration" den Haken bei "Zugriff auf die SQL-Datenbank von Log-Dateien autorisieren". Dort geben Sie außerdem die Schnittstelle an, über welche die Verbindung erlaubt werden soll.

Einstellung: Zugriff erlauben

Schritt 2: Verbindung aufbauen

Nachdem Sie die Voreinstellungen vorgenommen haben, können Sie nun die Verbindung aufbauen. Geben Sie hierzu den Befehl mysql -h <IP-Adresse der NAC> -u <Name des Benutzers> -p <Name der Datenbank> in Ihre Konsole ein. In unserem Beispiel geben wir "mysql -h 192.168.6.198 -u ucpreadonly -p ucpdb" ein.

Sie werden nun dazu aufgefordert, das passwort einzugeben. Dies lautet standardmäßig „aze09rty“. Nach einer kurzen Wartezeit sind Sie erfolgreich mit der SQL-Datenbank verbunden.

Verbindung hergestellt

Schritt 3: Bedienung

Sie können die Datenbank nun, durch die Eingabe verschiedener Befehle, auslesen. Über den Befehl "show tables" wechseln Sie in den Tabellenbereich der Datenbank. Hier geben Sie nun einfach ein Semikolon ein, um sich die verfügbaren Tabellen ausgeben zu lassen.

Auflistung der Tabellen

Da Sie nun wissen, welche Tabellen vorhanden sind, können Sie Sich beispielsweise die Tabelle „urls“ ausgeben lassen. Geben Sie dazu den Befehl select * from urls; ein. Achtung: Vergessen Sie nicht das Semikolon am Ende der Zeile.

Nun wird Ihnen die Tabelle ausgegeben und Sie können die Daten auswerten.

Daten Auswerten


Falls Sie Ihre Datenbank exportieren, bleibt diese natürlich auf der NAC erhalten. Die exportierte Datenbank kann mit einem MySQL-Client gelesen werden.