Wechseln zu:Navigation, Suche
Wiki




























En.png
Fr.png


Informationen

Letzte Anpassung zur Version: 11.8

Neu:

  • Designanpassung
  • Übersetzung


Vorherige Versionen: -

Einleitung

In den Administrations-Einstellungen können IP-Adressen von anderen internen oder externen Netzwerken definiert werden, welche für die Administration der UTM freigegeben werden sollen.

In den Werkseinstellungen ist das Webinterface zum administrieren der UTM nur aus der Zone internal (dem Netzwerk hinter der Schnittstelle LAN2/eth1) erreichbar.

Administration

Administration konfigurieren


Mit IP/Netzwerk hinzufügen werden weitere Hosts oder Netzwerke hinzugefügt.
Die Syntax für die Angabe von Netzen ist, wie in der gesamten Konfiguration der UTM, immer in der CIDR (Classless Inter-Domain Routing) Schreibweise: 192.0.2.0/24
Es besteht auch die Möglichkeit einen dynamischen DNS-Namen für die Administration anzugeben. support.de.securepoint.de
Die Regel, die im Hintergrund angelegt wird, ist jedoch immer IP-Adressen basiert und beruht auf der Auflösung des eingetragenen Hostnamens. Dazu führt die UTM in regelmäßigen Abstand eine erneute Auflösung durch.

Die Freigabe von Hostnamen zur Administration ist in Version <11.7 nicht empfohlen.
Die Verwendung von Versionen < 11.8.8 ist nicht empfohlen !