Administration

Aus Securepoint Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Informationen

Letze Anpassung zur Version: 11.7
Bemerkung: Designanpassung
Vorherige Versionen: -

Einleitung

In den Administrations Einstellungen können IP-Adressen von anderen internen oder externen Netzwerken definiert werden, welche für die Administration der UTM freigegeben sind.

Alert-yellow.png
In den Werkseinstellungen ist die UTM nur aus dem Netzwerk hinter der Zone "internal" (Schnittstelle LAN2/eth1) administrierbar.


Administration konfigurieren

Servereinstellungen - Administration


Die Syntax für die Angabe von Netzen ist, wie in der gesamten Konfiguration der UTM, immer in der CIDIR (Classless Inter-Domain Routing) Schreibweise.
Es besteht auch die Möglichkeit einen dynamischen DNS-Namen für die Administration anzugeben. Die Regel die im Hintergrund angelegt wird, ist jedoch immer IP-Adressen basiert und beruht auf der Auflösung des eingetragenen Hostnamen. Dazu führt die UTM in regelmäßigen Abstand eine erneute Auflösung durch.

Alert-red.png
Die Freigabe von Hostnamen zur Administration ist in Version <11.7 nicht empfohlen.