Wechseln zu:Navigation, Suche
Wiki




























De.png
En.png
Fr.png
Anbindung der UTM an einen Syslog-Server
Letzte Anpassung zur Version: 12.2.2
Neu:
  • Hinweis auf UDP Protokoll bei PRTG

Vorherige Versionen: 11.8


Im Menü → Netzwerk →ServereinstellungenReiter Syslog wird die Anbindung der UTM an einen Syslog-Server (syslogd) konfiguriert.

Syslog Einstellungen

╭╴ Syslog Einstellungen ╶╮
Beschriftung Wert: Beschreibung UTM v11.8.8 Servereinstellungen Syslog.png
Hostname der UTM in den Syslog Meldungen protokollieren: Nein Bei Ja Aktivierung wird der Hostname mit übermittelt
  • Diese Einstellung ist nicht kompatibel mit dem Securepoint Operation Center (SOC)

  • Syslog-Server

    Syslog-Server
    Syslog-Server hinzufügen
    IP / Hostname: syslog.ttt-point.de IP-Adresse oder Hostname des Syslog-Servers.

    Sollten dem Hostnamen mehrere IP-Adressen zugewiesen sein, während Round Robin DNS verwendet wird, kann es dazu führen, dass bei jedem Start des Syslog Diensts die Nachrichten an einen anderen Server gesendet werden. Außerdem wären Sie nicht mehr gegen DNS-Spoofing geschützt. Bitte stellen Sie sicher, dass dem Hostnamen nur eine IP-Adresse zugewiesen ist.

    Port 514Link= Default-Port für Syslog-Nachrichten
    Protokoll udp Default-Protokoll für Syslog-Nachrichten.
    Alternativ kann hier tcp ausgewählt werden.
  • PRTG benötigt bei Syslog zwingend udp als Protokoll

  • Securepoint Operation Center (SOC)

    Wird eine UTM als Knoten im SOC hinzugefügt, erfolgt dort eine Anzeige der Daten, die hier eingegeben werden müssen. SOC33 LogCtr hinz info.png
    Meldung im SOC

    Paessler PRTG

    Mit Paessler PRTG lassen sich die Syslog-Date neiner UTM abfragen.
    Konfigurationshinweise finden sich in einem eigenen Wiki Artikel dazu.
    PRTG 1 Startseite.PNG
    Dashboard PRTG